Der Traum und die Fehlleistungen (Google eBook)

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2005 - History - 242 pages
0 Reviews

Empirische Untersuchungen der freudschen Konzepte zum Traum und den Fehlleistungen bestätigen seine Annahmen, die ein je zufälliges Zustandekommen ausschließen. Empirische Untersuchungen liefern Erkenntnisse zur Funktion des Traums, zu den Wirkungen von Ereignissen am Tag vor dem Traum, so genannten Tagesresten, zur Bedeutung frühkindlicher Erlebnisse im Rahmen des Traumgeschehens sowie im Hinblick auf Freuds Theorie der partiellen Wunscherfüllung im Traum. Im Gegensatz zu jüngeren Annahmen über zufällig zustande kommende Trauminhalte zeigt sich klar ein Zusammenhang des Trauminhalts mit der Persönlichkeit des Träumers. Ein weiterer Abschnitt behandelt die - schwierige - empirische Überprüfung der freudschen Theorie der Fehlleistungen. Die Methode der experimentellen Induktion sprachlicher Fehlleistungen hat zu einem klaren Beleg des Einflusses unbewusster Motive auf die Fehlleistung geführt. Mit völlig anderer Methodik konnte auch ein Bezug unbewusster Motivation zu tödlichen Autounfällen empirisch gestützt werden.

  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Contents

Untersuchungen zur Traumtheorie
9
zur freudschen Symbolik
55
Die freudsche Traumtheorie im Lichte
87
aus NREMSchlafphasen
99
phasischen und tonischen Aktivitäten
105
S Neuropsychologische Untersuchungen
115
zum Traum Solms 19952000
123
Untersuchungen zum Traum als partieller Trieb
130
zwischen Psychopathologie und Trauminhalt
158
Zusammenfassung zur Traumtheorie
167
Allgemeinpsychologische und psychoanalytische
174
Die Unter
185
Anmerkungen
195
Literatur
206
Autorenregister
233
Sachregister
240

Auswirkung von REMDeprivation für
147

Common terms and phrases

Popular passages

Page 10 - ... der Ausdruck des anhaltenden Widerstandes der Unterworfenen. Die Gesetze des Ablaufes im Unbewussten, die auf solche Art zum Vorschein kommen, sind sonderbar genug und ausreichend, das meiste, was uns am Traum fremdartig ist, zu erklären. Da ist vor allem eine auffällige Tendenz zur Verdichtung, eine Neigung, neue Einheiten zu bilden aus Elementen, die wir im Wachdenken gewiss auseinander gehalten hätten. Demzufolge vertritt oft ein einziges Element des manifesten Traumes eine ganze Anzahl...
Page 10 - Tätigkeit im Wachleben ausgeht. Das schlafende Ich ist aber auf den Wunsch den Schlaf festzuhalten eingestellt, empfindet diesen Anspruch als eine Störung und sucht diese Störung zu beseitigen. Dies gelingt dem Ich durch einen Akt scheinbarer Nachgiebigkeit, indem es dem Anspruch eine unter diesen Umständen harmlose Wunscherfüllung entgegensetzt und ihn so aufhebt. Diese Ersetzung des Anspruches durch Wunscherfüllung bleibt die wesentliche Leistung der Traumarbeit.
Page 10 - ... Deutungsarbeit gelegentlich nicht die volle Sicherheit erzielt. Es erübrigt uns noch die dynamische Aufklärung zu geben, warum das schlafende Ich überhaupt die Aufgabe der Traumarbeit auf sich nimmt. Sie ist zum Glück leicht zu finden. Jeder in Bildung begriffene Traum erhebt mit Hilfe des Unbewussten einen Anspruch an das Ich auf Befriedigung eines Triebes, wenn er vom Es, — auf Lösung eines Konfliktes, Aufhebung eines Zweifels, Herstellung eines Vorsatzes, wenn er von einem Rest der...

References from web pages

Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Das Unbewusste und die ...
Psychoanalyse und Empirie, Band 1. 204 Seiten, kartoniert, 29,90 €. Der Traum und die Fehlleistungen. Band 2. Vandenhoeck & ...
www.aerzteblatt.de/ v4/ archiv/ artikel.asp?src=heft& id=49804

Klinische Psychologie
-67%, 9.95, Arzt, Patient und Familie ~ Manfred Cierpka - Sabine Krebeck - Rüdiger Retzlaff Klett-Cotta /jg Cotta'sche Buchhandlung Nachf. ...
www.myprobookbee.de/ cat952810.html

Bibliographic information