Frau--Frauen--Kriminelle: zur aktuellen Diskussion uber"Frauenkriminalitat".

Front Cover
Westdeutscher Verlag, 1989 - Female offenders - 296 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Contents

Kriminalstatistiken und ihre Bedeutung
4
Frauenkriminalität und kriminologische
16
Weitere Persönlichkeitsmerkmale 170
17
Copyright

15 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

abweichenden Verhaltens Analyse Anomie anomische Anteil aufgrund Ausprägung Bedeutung Bereiche besonders bestimmten betroffenen Frauen Beziehung bezug biologischen Clusteranalyse CRONBACHs alpha daher definiert Delikte Deliktgruppen deshalb Devianz Diebstahl Diskrepanz eher eigene Person entsprechend erfaßt erst Erwartungen Faktor Faktorenanalyse fortschrittliche Fragebogen Frauenhaus Frauenkriminalität Frauenrolle Frauentyp Frausein gesamte Geschlecht Geschlechtsrolle geschlechtsspezifischen Gesellschaft Gießen-Test GIPSER Gruppen Handlungen Hausfrau Haushaltseinkommen hinsichtlich Identität inhaftierten Frauen Interaktion Items jeweils Kindesmißhandlung Kognitionen kognitive kognitive Dissonanz konkreten Krimi Krimina Kriminali kriminalisierten Frauen Kriminalität Kriminalsoziologie kriminelle kriminologischer kulturellen Labeling Approach Lebenswelt lichen Median Rang Variable Merkmale MERTON Nicht-Gewalt Nicht-Sozialer Nahraum normativer NSN/NG objektiv Orientierungen Partner Perspektive Prostitution Rang Variable Median Rangskala Rolle Rollenkonzept Rollenkonzeption Rollenorientierung rollenspezifischen Rollenzumutung siehe hierzu Sinne Situation Skala SN/G sollten Sozialer Nahraum spezifischen Stigmatisierung Strafrecht Straftaten Struktur Subgruppen Tabelle Test theoretischen THURSTONE-Skalierung tion traditionellen typische unterschiedlichen Untersuchung Untersuchungsgruppe Variable Median Rang Varianz Vergleich verurteilt weiblichen zentralen ziale Ziele Zuhälterei zunächst

Bibliographic information