Hermann Heinrich Gossen, 1810-1858: ein Wegbereiter der modernen ökonomischen Theorie

Front Cover
P.G. Keller, 1953 - 137 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erster Teil
10
Wert
42
Zweiter Teil
73

3 other sections not shown

Common terms and phrases

allerdings Arbeit Arbeitskraft Arbeitsleid Auffassung Aufwand Bedeutung Bedingungen Bedürfnisabschnitt Bedürfnisse Befriedigung Befriedigungsmittel beiden bestimmten Böhm-Bawerk Cuhel darf Deismus deshalb Edgeworth einfach Einheiten einzelnen Entwicklung erste Gossensche Gesetz ersten Fall Formulierung Frage ganzen Geld Genuss und Beschwerde genussbringende Genussgrad Genussintensitäten Genusskurven Genussmittel Gesamtgenuss gesellschaftlichen Wirtschaft Gesetzmässigkeit gewisse gleich Gossens Werk Gossensche Gesetz Grenznutzen Grenznutzenschule Grösse Grund günstigsten Güter Güterarten Gütereinheiten Gütermenge H. H. Gossen Handeln hedonistischen Individuum Jevons komplementäre Güter könnte Konsumenten Konsumentenrente Kosteneinheiten lassen lässt Lebensgenuss lichen London Maximum Menge Menschen menschlichen modernen möglich muss Nachfrage Nationalökonomie Nutzen Nutzengewinn Oekonomie Pantaleoni Preis Preisänderung Preistheorie Problem Produktion Produktionsfaktoren Produktivität Produzenten Produzentenrente psychischen Rente Satz schaftlichen stehenden Gute Stelle stellt Gossen subjektiven Wohlfahrt Tätigkeit Tatsache Tausch Teil Teilnutzenordnung theoretischen Ueberlegungen unseres Autors unseres Erachtens Veränderung Verhältnisse verschiedenen Versuch Verteilung Verwendung Volkswirtschaft Volkswirtschaftslehre Wert Wertgesetz Werth Wertlehre Werttheorie Wicksteed Wirklichkeit Wirt wirtschaftspolitischen Wirtschaftstheorie wissenschaftliche Wohlstand Zusammenhang zweite Gossensche Gesetz

Bibliographic information