Jahrbuch für ... (Google eBook)

Front Cover
1844 - Astronomy
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 198 - Sterne entweder immer gleich hell oder möchte ich bald den einen bald den ändern ein wenig heller schätzen, so nenne ich sie gleich hell und bezeichne dies dadurch, dass ich ihre Zeichen unmittelbar neben einander setze, wobei es gleichgiltig ist, welches Zeichen vorsteht.
Page 230 - Sind diese beiden Vergleichungssterne nicht gar zu sehr an Helligkeit verschieden, und hält der Veränderliche nahe die Mitte zwischen ihnen, so sind solche Vergleichungen sehr sicher, und geben oft Unterschiede zu erkennen, die man sonst vielleicht übersehen hätte. Diese Vergleichungen bezeichne ich so, dass ich die Zeichen der beiden Vergleichungssterne neben einander zwischen Klammern stelle, das Zeichen des Veränderlichen mit der...
Page 197 - Schälzungen oft ganz unzuverlässig geworden sind. Herschel gebrauchte zuerst bestimmte Ausdrücke, die er durch gut gewählte Zeichen von einander unterschied. Am einfachsten...
Page 201 - Stufen heller vorkommt als b Es lässt sich nun allerdings nicht läugnen, dass in diesen Schätzungen einige Willkürlichkeit liegt, indem nach dem mehr oder minder reinen Zustande der Luft die Lichtunterschiede auch mehr oder minder auffallend erscheinen, und auch das Auge nicht zu allen Zeiten gleich empfänglich für kleinere Lichtabstufungen ist. Selbst die Lage des Kopfes hat hierauf einigen Einfluss, und ganz in der Nähe des Zeniths, wenn man den Kopf sehr weit nach hinten hinüberbiegen...
Page 237 - Stufen betragen, bei andern nicht über 8 bis 10 Stufen hinausgehen, die von einigen in wenigen Tagen zweimal durchlaufen werden; so sieht man, dass im Verhältnisse zu diesen geringen Schwankungen der wahrscheinliche Fehler der einzelnen Beobachtung immer noch sehr bedeutend ist, und dass nur Verminderung desselben durch Vervielfältigung der Beobachtungen eine Sicherheit herbeiführen kann, die einigermassen der in andern Zweigen der Astronomie erreichbaren nahe kommt.
Page 225 - Lichtkurve aus jeder einzelnen mit einiger Sicherheit ableiten lassen und wir werden sie, selbst wenn wir keine Formel für die Unregelmässigkeiten gefunden haben, aus den Zeitunterschieden mit dem unmittelbar beobachteten Maximum oder Minimum ableiten können. Für diejenigen Sterne aber, die in wenigen Tagen alle Phasen durchlaufen, werden wir, wenn nicht sehr vervielfältigte Beobachtungen von Mehrern vorhanden sind, nur aus der Verbindung der Ersclieinungen während mehrerer Perioden einige...
Page 13 - Sonnenlicht wirkt. Eine solche Einrichtung aber lässt sich angeben. Denken wir uns von der Mitte eines Glasspiegels die Belegung in einem Scheibchen abgenommen von einer Linie Durchmesser, so werden an dieser Stelle die Sonnenstrahlen durch das Glas hindurchgehen. Sie sollen nun auf eine Glaslinse treffen, in deren Brennpunkte sich eine matte weisse Fläche befindet — etwa ein Stückchen Kalk — so wird auf dieser Fläche ein kleines, helles Sonnenbild entstehen, welches nach allen Richtungen...
Page 224 - ... wird uns obliegen, zu untersuchen , ob diese einem bestimmten Gesetze folgen, oder ganz regellos sind, und im erstem Falle, ob sich zwischen diesen Gesetzen und denen , die die Abweichungen der Periode befolgen, ein Zusammenhang ausfindig machen lässt. 6) Erst wenn auf diese Weise die Hauptumstände des Lichtwechsels erkannt sind, werden wir zu den zwischen den Maximis und Minimis liegenden Erscheinungen übergehen können. Indem wir die seit dem letzten nach unsern Formeln berechneten Maximum...
Page 228 - Sicher lieit und Zuverlässigkeit der Schätzung so nachtheilig, als eine solche Präoccupation. Sie benimmt die nöthige Ruhe bei der Beobachtung und zerstört das Vertrauen in dieselbe; entweder man giebt sich ihr hin, und bringt dann seine Schätzung dem erwarteten Resultate so nahe als möglich, oder man entfernt sich aus Furcht, in diesen Fehler zu verfallen, so weit als möglich nach der entgegengesetzten Seite; in beiden Fällen wird man in der Regel ein um die ganze Grosse der Unsicherheit...
Page 224 - G ränzen der Beobachtungsfehler, immer dieselben, oder zu verschiedenen Zeiten verschieden sind. 5) Wenn sich Verschiedenheiten zeigen, die in zweifelhaften Fällen gleichfalls nur durch das Zusammenwirken Vieler ermittelt werden können; so wird uns obliegen, zu untersuchen , ob diese einem bestimmten Gesetze folgen, oder ganz regellos sind, und im erstem Falle, ob sich zwischen diesen Gesetzen und denen , die die Abweichungen der Periode befolgen, ein Zusammenhang ausfindig machen lässt. 6) Erst...

Bibliographic information