Bundesvergabegesetz ( BVergG). (Springer).

Front Cover
Springer Vienna, 1993 - 183 pages
0 Reviews
Das 1993 im Nationalrat beschlossene Bundesvergabegesetz (BVergG) bietet fur einen groen Teil der Auftragsvergaben im Bereich des Bundes eine gesetzliche Grundlage fur das Vergabeverfahren und schafft gleichzeitig vergabespezifische Rechtsschutzeinrichtungen. Es soll gleichzeitig mit dem EWR-Abkommen in Kraft treten. Der grote Teil der Vergaben von Bauauftragen und Lieferauftragen des Bundes (einschlielich seiner Stiftungen, Fonds, Anstalten und Unternehmungen, die offentliche Aufgaben besorgen), der Sozialversicherungstrager, der Verbundgesellschaft und der Sondergesellschaften der E-Wirtschaft und anderer Unternehmungen wird sich in Hinkunft nach den Regeln des BVergG abspielen. Ausschreibungen werden an ihm zu orientieren sein, die Prufung der Angebote und die Zuschlagserteilung wird in Vollziehung dieses Gesetzes erfolgen. Aus dem BVergG werden die Auftragnehmer Rechte ableiten konnen und auf seiner Grundlage werden Rechsschutzeinrichtungen geschaffen. Damit ist das Bundesvergabegesetz eines der wichtigsten Wirtschaftsgesetze Osterreichs uberhaupt.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information