Islamic Banking: Herausforderungen für das Risikomanagement islamischer Banken (Google eBook)

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 14, 2010 - Business & Economics - 44 pages
0 Reviews
„Sogar der Vatikan zeigt Interesse am Islamischen Bankenwesen – Koran als Schutz vor der Finanzkrise?“ So oder so ähnlich wird in letzter Zeit vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Finanz- bzw. Bankkrise vermehrt in den Medien berichtet. Das islamische Bankenwesen wird schlechthin als die risikoärmere Alternative zu dem konventionellen, westlich orientierten Bankenwesen propagiert. Es scheint nämlich, als sei bereits aufgrund der prinzipiellen Ausrichtung der islamischen Finanzgeschäfte der Begriff der Unsicherheit bzw. des Risikos aus dem Islamic Banking weitestgehend ausgeklammert. Doch was bedeutet Islamic Banking (IB)? Unter dieser Art des Bankings versteht man i.A. Bankdienstleistungen und -produkte, die im Einklang mit den Regeln des Islam, der Scharia, stehen. Welche Bestimmungen das genau sind und wie die Umsetzung in die bankbetriebliche Praxis erfolgt, soll in den nächsten Abschnitten dieser Arbeit geklärt werden. Nennens-wert an dieser Stelle ist, dass die islamische Bankenbranche eine beeindruckende Wachs-tumsgeschichte hinter sich hat. Der Markt wächst seit Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten. So verwalteten islamische Finanzdienstleister im Jahr 2008 weltweit ein Vermögen von über 950 Mrd. US-Dollar, 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Obwohl der Marktanteil islamischer Finanzinstitute global betrachtet noch gering ist, sehen Experten ein enormes Potenzial. So geht Standard & Poor’s etwa davon aus, dass das Potenzial einen geschätzten Wert von rund 4 Bio. US-Dollar hat. Es scheint also, als wäre das islamische Bankensystem tatsächlich eine vielversprechende Alternative. Ob und inwieweit aber wirklich davon ausgegangen werden kann, dass sich das Risikoprofil islamischer Banken von dem der konventionellen Banken unterscheidet, soll im Rahmen dieser Arbeit untersucht werden.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

AAOIFI Abbildung Abschnitten Ahmed Akkizidis Aktiv Aktivgeschäft Alternative Amereller Arbeit Ausfallrisiko außerbilanziell Bank-Verlag bankbetriebliche Risikoarten Banken aufgrund Bankenaufsicht Bankenwelt Basler Ausschuss Bedeutung beispielsweise Büschgen Erträge externe Financial Services Finanzierungstechniken Gassner Gassner/Wackerbeck 2010 Geldinstitut Geldmarkt Geschäfte Gewinnzuschlag Greuning Grund Grundsätzlich halal Handelsgeschäft haram Hartmann-Wendels Herausforderungen Ijarah illiquide Instrumente Interbankenmarkt Investition Iqbal Islamic Banking Islamic Finance Islamic Financial Institutions islamische Banken islamische Finanzdienstleister Islamische Finanzinstitute islamischen Bankensystem Islamischen Bankenwesen islamischen Rechts Islamspezifische Khan Khandelwal konventionellen Banken Koran Kreditgeschäft Kreditrisiko Kredits Kreditsicherheiten Kunden Kundeneinlagen kurzfristig Liquidität Liquiditätsmanagement Liquiditätsrisiken Mahlknecht 2008 Management Mark-up Märkten Marktrisiken Maysir Möglichkeiten Mudarabah Murabahah Musharakah muslimischen niedrige Operationelle Risiken Passivgeschäft Praxis PricewaterhouseCoopers 2008 Produkte Rahmen Rahmenbedingungen Rechtliche relevanter Risiken religiösen Risi Risikobetrachtung Risikomanagement Risikosteuerung Risikowahrnehmung Risk Rückflüsse Schadensausmaß schäft Scharia Scharia-Board scharia-konform Scharia-Konformität sche Schulte Sekundärmärkte Sichteinlagen sodass somit sowie Standards Transaktion Treuhandrisiko überwiegend Unternehmung US-Dollar Verbot verfügbare Wackerbeck 2007 Wettbewerb wirtschaftliche Zinsverbot zudem

Bibliographic information