Schulsozialarbeit am Beispiel einer hessischen Gesamtschule (Google eBook)

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 27, 2007 - Education - 17 pages
0 Reviews
In keiner anderen Lebensphase sind Entwicklungs- und Bildungsprozesse so eng verflochten, wie in Kindheit und Jugend. Bildung wird an unterschiedlichen Orten erworben und kann immer und überall stattfinden. Sie befähigt die Menschen sich Wissen und Können anzueignen und sich Ansprüchen der Gesellschaft zu widersetzen, die der individuellen Entfaltung entgegenstehen. Aber Bildung sichert auch den Fortbestand der Gesellschaft, gewährleistet die gesellschaftliche Ordnung und vermittelt soziale Integration. Hauptverantwortlich für die Bildung von Kindern und Jugendlichen ist die Schule. Dieser informelle Sektor gewinnt zunehmend an Bedeutung, da sich das gesellschaftliche Umfeld, in dem Kinder und Jugendliche aufwachsen, in den letzten Jahren erheblich gewandelt hat - sei es die Pluralisierung der Lebensformen oder der zunehmende Einfluss der Medien. Daher fordern bzw. empfehlen Experten flächendeckende soziale Netzwerke im Bereich Schulsozialarbeit und ihrem Umfeld. Einen zuverlässigen Kooperationspartner finden die Schulen im Gemeinwesen. Daraus ergibt sich, dass die Schulsozialarbeit ein Teil der Gemeinwesenarbeit ist, die im Sozialraum Schule Hilfe anbietet. In der folgenden Arbeit werde ich zunächst auf die Ansätze, Definitionen und Konzepte der Schulsozialarbeit und der Gemeinwesenarbeit eingehen. Im Anschluss werde ich mich auf die Schulsozialarbeit konzentrieren. Dabei beschreibe ich sowohl die historischen Aspekte als auch die Ziele und Aufgaben der Schulsozialarbeit. In einem weiteren Kapitel werde ich die Theorie anhand des praktischen Beispiels einer hessischen Gesamtschule verdeutlichen und abschließend eine Diskussion im Seminar führen. In meinem Schlussteil werde ich die Hauptaussagen der Arbeit noch einmal zusammenfassen.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1.1 Gemeinwesenarbeit 1.1.1 1.1.2 Verschiedene Definitionen 1.2 Schulsozialarbeit 1.2.1 1.2.2 Verschiedene 1.2.3 Zusammenfassung 2.1 Anfänge 2.2 Ausweitung 3.2 Aufgaben 4.1 Sozialräumliche Analyse 4.2 Schwerpunkte 4.3 Wirkung 4.4 Finanzierung 4.5 Ein typischer Aufgaben der Schulsozialarbeit außerschulischen außerunterrichtlichen Bereich Ausweitung der Schulsozialarbeit Begriffsklärung Berufsorientierung/Berufsfindung beschreiben Betrachtung der Schulsozialarbeit Bildung Bildungsprozesse so eng Chancengleichheit Definition bemerkt Diskussion im Seminar drei Grundbereiche Eltern Ende der 60er folgenden Kapitel freie Enzyklopädie GALUSKE Gemeinwesenarbeit 1.1.1 Ansatz Gesamtschule in Bruchköbel gibt Hanau hessischen Gesamtschule Historische Betrachtung Humanisierung des Schulalltags Institutionen integrierten Gesamtschule Jugendarbeit Jugendhilfe Kinder und Jugendliche Kommune konträre Definitionen Lebensphase sind Entwicklungs LehrerInnen Lehrern Main-Kinzig-Kreis Neukölln Problemgruppen Rütli-Hauptschule SchülerInnen Schulsozialarbeit 1.2.1 Ansatz Schulsozialarbeit im unterrichtlichen Schulsozialarbeit seit 1960 Schulsozialarbeiterin SEMINAR Gemeinwesenarbeit Teil Sozialarbeit soziale Kompetenzen soziale Netzwerke sozialen Brennpunkt Sozialpädagogik Stadtteil Trägerschaft und Netzwerk unterrichtlichen Bereich unterschiedlichen Orten erworben Verbesserung VIETH-ENTUS Weiterhin Wirkung und Ergebnisse Wulfers Ziele der Schulsozialarbeit Ziele und Aufgaben Zusammenarbeit Zusammenfassung der Definitionen

Bibliographic information