Die Kritik an der viktorianischen Gesellschaft in Oscar Wilde's Gesellschaftskomödie "A Woman of No Importance"

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 3,0, Universitat Hamburg (Institut fur Anglistik und Amerikanistik), Veranstaltung: Hauptseminar Oscar Wilde - Plays, Prose and Poems, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Sittenkomodie1 A Woman of No Importance (1894) handelt von Mrs. Rachel Arbuthnot, die als junges Madchen von Lord Illingworth verfuhrt worden ist und ihren gemeinsamen Sohn Gerald alleine gross zieht. Sie verschweigt Lord Illingworth die Identitat ihres Sohnes, sodass weder Vater noch Sohn das jahrelange Leid der Mutter nachempfinden konnen. Gerald ist schockiert, als seine Mutter ihn anfleht, sich gegen seine Karriere als Sekretar bei Lord Illingworth zu entscheiden. Erst als Lord Illingworth sich Hester Worsley, der Angebeteten seines Sohnes, sexuell annahert, entschliesst Gerald sich, den Kontakt zu seinem Vater fortan zu meiden. A Woman of No Importance (1894) ubt ahnlich wie Wildes drei weitere Komodien Lady Windermere's Fan (1892), An Ideal Husband (1895) und The Importance of Being Earnest (1895) scharfe Kritik an der viktorianischen Gesellschaft. In allen vier Social Comedies zeigt Wilde den Konflikt zwischen dem Individuum und der Gesellschaft auf, worauf in Kapitel 3 naher eingegangen wird. In der vorliegenden Hausarbeit wird dargelegt und analysiert, wie die viktorianische Gesellschaft von Wilde in A Woman of No Importance prasentiert, karikiert und kritisiert wird. Dabei ist von Relevanz, welche gesellschaftlichen Gegebenheiten und Bedingungen von Wilde kritisiert werden und welche dramenspezifischen Methoden er zur Untermauerung der Kritik wahlt. Zunachst werden die Stock Figures vorgestellt und analysiert und des Weiteren wird aufgezeigt, inwieweit Wilde mit Hilfe der rekurrenten Motive im Drama einen weiteren Grundstein zur Kritik an der viktorianischen Gesellschaft gelegt hat. Im letzten Kapitel wird darauf eingegangen, welche Rolle die Woman with a Past Mrs. Arbuthnot und die Puritanerin Hester unter dem Gesich
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information