Polyidos (Google eBook)

Front Cover
1805
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 10 - Der Bote. Bezähm', o König, deiner Wünsche Ungeduld; denn dunklen Sinnes blieb für mich Apollons Wort, und wörtlich will ich wiederholen , was er sprach. So sprach er , als ich fragte nach des Königs Sohn : Sage dem König , es ist in dem Land...
Page 11 - Schatten, wenn sich nach ihm ausstrecken die Hände der sterblichen Menschen. Ist nun der Mann zu finden , der das Wunder nennt, so magst du von ihm fordern den geliebten Sohn. Mehr weifs ich nicht , denn dunkel scheint mir Pythios.
Page 32 - Polyidos. Das Wunder, König, das euch allen wohl bekannt, das in der Kindheit wie der Strahl des Morgens weifs.

Bibliographic information