Face-to-face Interaktion: ein Beitrag zur Soziologie Erving Goffmans

Front Cover
P. Lang, 1992 - Social integration - 183 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

zu und des Abgangs aus zentrierten Begegnungen
90
Interaktionsrituale
103
Schlußbemerkungen
164
Copyright

Common terms and phrases

Aktivität amerikanischen Analyse angemessen anlaßgemäßen Anspruch Anthony Giddens Arbeiten Goffmans Aspekte Aufmerksamkeit Aufrechterhaltung Ausdruck Bedeutung Bedrohung Begriff Beispiel Benehmen Beobachtung besonders besteht bestimmte Beziehung Blick Blickkontakt Charakter Darstellung deutlich direkter Interaktion ebda Ehrerbietung einander Bekannten einzelnen entsprechend ersten Erving Goffman Ethnomethodologie Ethologie expressiven face-to-face Interaktionen Fähigkeit Form gegenseitig gegenüber geht Gemeinsame Anwesenheit Georg Simmel George Herbert Mead Gesellschaft Gespräch gewisse Goffmanschen Gouldner Gregory Bateson Handeln Hauptengagement Image Individuum Informationen Initiierung Inter interaction order Interak Interaktionsordnung Interaktionspraktiken Interaktionssituationen Interaktionssystemen Interaktionsteilnehmer Interesse interpersonellen jemand Kontakt Konzept Kopräsenz Körper Körpersprache korrektive Austausch Mikrosoziologie Möglichkeit muß nicht-zentrierter Interaktion Organisation Rahmen Ray Birdwhistell Regeln Regelverletzung Reservate Respekt Ritual rituelle Handlung rituellen Normen rituellen Ordnung Rolle Rollendistanz Selbst-Engagement Simmel Situa situationelle sozialem Akteur sozialen Anlaß sozialen Normen sozialen Situation Soziologie spontanen Engagement stellt Struktur Symbolischen Interaktionismus Tätigkeit Techniken Teilnehmer Territorien totaler Institutionen Untersuchung Verhalten Verletzungen Verpflichtung verschiedene virtuelle wechselseitigen zentrierte Begegnung zentrierte Interaktion Zugänglichkeit zwei

Bibliographic information