Monatsberichte der Königlichen Preussische Akademie des Wissenschaften zu Berlin (Google eBook)

Front Cover
Königliche Akademie der Wissenschaften, 1885
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents


Common terms and phrases

Popular passages

Page 409 - Nicht am wenigsten witzig erscheint dabei, dass, da der Schlag der Zitterfische schnell vorübergeht, das Organ auch nur kurze Stromstösse irreciprok leitet. Was hätte es ihm genützt, wäre es auch für beständige heterodrome Ströme zu einem vollkommenen Nichtleiter geworden?1 §. XV. Die positive Polarisation in ihrer Abhängigkeit von der Dichte des polarisirenden Stromes. Ein Fall von relativ positiver Polarisation durch den heterodromen Strom. Durch Feststellung der irreciproken Leitung...
Page 550 - Das Vorkommen von vier Scheitelzellen betrachte ich also nach wie vor auch für die Gymnospermen als erwiesen; aber für die unbegrenzte Dauer einer solchen Gruppirung möchte ich ebenso wenig einstehen, als für irgend eine andere Wachsthumsnorm. In diesem Punkte sehe ich mich durch die Thatsachen noch weiter als früher von der NÄGEL1'schen Einheitsidee abgedrängt.
Page 188 - Theil den anderen aus der Lösung verdrängt, so entstand die Frage, wie sich wohl der eine oder andere Bestandtheil in festem Zustande gegen die gesättigte Lösung des Doppelsalzes verhalten würde. Es wurde deshalb ein Theil der gesättigten Lösung des Doppelsalzes mit dem einen, ein anderer mit dem anderen Bestandtheile in höchst fein gepulvertem Zustande tüchtig geschüttelt und dann die Lösungen untersucht. Das Resultat war ein ganz ähnliches wie in den obigen Versuchen, die Bestandtheile...
Page 555 - Theil des entsprechenden Segmentes. Bei Salvinia bleibt überdies je das dritte Segment steril, dh es bildet mit den beiden gegenüberliegenden, aber nicht zusammengehörigen Segmenthälften ein Internodium. Hier beschränkt sich also die vermuthete gesetzmässige Beziehung, wie ich mich zum Überfluss noch durch eigene Untersuchungen überzeugt habe, ausschliesslich darauf, dass die oberen und unteren Segmentgrenzen noch eine gewisse morphologische Bedeutung haben, indem die blattbildenden Knotenscheiben...
Page 1138 - ... die Verschmelzung eine unvollständige: nicht nur treten die Ränder stärker hervor, sondern es bleiben auch feine Spalten zwischen ihnen und den Nachbarknochen. Gerade bei den Peruanern ist diese unvollständige Vereinigung ungemein häufig und die Pars tympanica sieht aus wie eine dütenförmig eingefaltete Platte, welche scheinbar lose in den Gehörgang eingeschoben ist. Ja, nicht selten sind die Ränder derselben geradezu nach innen vorgebogen. Diese Ränder sind es, von welchen die Bildung...
Page 417 - Die Inductionsrolle ist gleichfalls auf Holz gewickelt und bestand aus 3848 Windungen in 15 Abtheilungen, die beliebig combinirt werden konnten. Die Breite der Spule betrug 4.01"". Der mittlere Radius jeder Abtheilung wurde berechnet aus den mit Papierstreifen gemessenen Umfangen der einzelnen Drahtlagen. Um die Isolation der Windungen zu prüfen und um eine Controle für die genannten Messungen mit Papier zu haben , wurde der mittlere Radius jeder Abtheilung des weiteren nach der Methode von Bossr-nx2...
Page 1118 - Querem pedururulata. insbesondere an erstgenannter Pflanze, zeigen übrigens die herbstlich gefärbten Blätter verschiedene Abstufungen von starker bis zu schwacher Reaction, so dass es entschieden unrichtig wäre zu sagen, sobald ein Blatt am Baume gelb geworden, sei es gerbstoffarm. Im Allgemeinen folgere ich indess aus den obigen und ähnlichen Beobachtungen , dass der Gerbstoffgehalt der Palissadenzellen und des Blattgewebes überhaupt vor dem Abfall der Blätter durch Auswanderung in den Stamm...
Page 467 - Banditrs sp., die namentlich auf den Schichtflächen häufig sind. Über diesen lagert, ein weicher, weisser oder hellgelblicher Kalk, welcher das Hauptglied der dortigen Kreideformation bildet und zahlreiche Feuersteinschnüre eingelagert hält. Den Schluss bildet eine Conglomeratbank , deren Gerolle aus Feuersteinen und Kreidebruchstücken bestehen, während basaltische Gerolle vollkommen fehlen. Im nördlichen Theile des von mir untersuchten Gebietes, dh im eigentlichen...
Page 644 - Myrmecophaga tetradactyla wie von Praopus hybridus beobachten konnte. Bei weit entwickelten Foeten der letzteren Art mit bereits geöffneten Augen, aber durch eine zarte Membran verschlossenen Nasenlöchern, ist das Ende der Finger und Zehen breit, etwas dreilappig und plump, so dass man eher meinen möchte, es mit dem Foetus eines Hufthieres zu thun zuhaben, als mit dem eines Tatu.
Page 152 - Anlassen etc. bestehen, mit intermolecularen, also gewissermaassen chemischen Vorgängen verbunden sind. Es würde dies in Übereinstimmung mit der einen bereits bekannten Thatsache stehen, dass im Stahl beim Übergang aus dem weichen in den harten Zustand und. umgekehrt (auch durch blossen Zug) die Quantität, chemisch gebundenen Kohlenstoffs sich ändert.

Bibliographic information