Beschaffungsmarketing

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Oct 29, 2003 - Business & Economics - 482 pages
1 Review

Strategisches Handeln benötigt eine fundierte theoretische Basis. Beschaffung als Agentenhandeln fußt auf einem anreizbeitragstheoretischen Kalkül. Wie kann man in einem für beide Seiten befriedigenden Win-Win-Spiel unabdingbare Forderungen mit möglichst geringem Anreizaufwand durchsetzen? Die komplexe Aufgabe wird mit Hilfe eines Prozessmodells gelöst. Es werden die in der jeweiligen Entscheidungsstufe geeigneten Handlungsalternativen entwickelt und untersucht. Anschließend wird geprüft, welche dieser Alternativen sich in Abhängigkeit von der jeweiligen Entscheidungssituation besonders eignen. Ergebnis ist ein deduktives Entscheidungsunterstützungssystem.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

References to this book

All Book Search results »

Bibliographic information