Schriften der Goethe-Gesellschaft, Volume 8 (Google eBook)

Front Cover
Goethe-Gesellschaft, 1893 - 267 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 225 - Tabulae votivae. Und da die 8. Schrift der Goethegesellschaft jedem zugänglich, ein erschöpfendes Studium der Xenien -Überlieferung ohne sie nicht denkbar ist, darf im Folgenden manches knapp zusammengefasst werden. Drucke. M1 : Musen-Almanach für das Jahr 1797, herausgegeben von Schiller, Tübingen in der JG Cottaischen Buchhandlung (am Schluss des Registers: „Jena, gedruckt bey Joh.
Page 225 - Es hat mich gefreut die Vier Jahrszeiten nun komplett zu finden. Die Auskunft, die Sie getroffen, ist sehr gut, und wenn Sie allenfalls unter die, zum Herbste, zusammengestellten Distichen noch eins oder das andere einstreuen wollten, das eine leicht faßliche Beziehung auf die Jahrszeit hätte, so würde nichts mehr zu wünschen sein. Die Distichen will ich indes noch genau ansehen, und mündlich wollen wir uns dann darüber besprechen.
Page 224 - Rat zu Folge habe ich noch einen Herbst zusammen gestoppelt und schicke hier die vier Jahrszeiten, zu gefälliger Durchsicht. Vielleicht fällt Ihnen etwas ein, das dem Ganzen wohltut, denn was mich betrifft, so finde ich mich in gar keiner poetischen Jahrszeit.
Page 39 - Ecce rubet quidam, pallet, stupet, oscitat, odit. Hoc voló : nunc nobis carmina nostra placent.
Page 83 - Cato which on occasions it replaces: triste supercilium durique severa Catonis frons et aratoris filia Fabricii et personati fastus et regula morum, quidquid et in tenebris non sumus, ite foras. clamant ecce mei "lo Saturnalia" uersus: et licet et sub te praeside, Nerua, libet.
Page 226 - Anlheil gehabt haben, enthält derselbe noch einen Anhang von mehr als 400 Epigrammen, die sich auf den neuesten Zustand der deutschen Litteratur beziehen, und eine in ihrer Art ganz neue Erscheinung sind.
Page 221 - S. leer. In der ersten Lage ist der Bogen 5. — 8. sicherlich älter, denn 5 f.
Page 239 - Unb toetten [Goethe ist aus begonnenem toit, wie der Punct über dem mit t verschlungenen e zeigt, ins folgende Wort übergesprungen] Я1 ïeineS öon taufenben Я1 372.

Bibliographic information