Ludwig Boltzmann (1844-1906)

Front Cover
Springer Vienna, Feb 5, 2007 - Juvenile Nonfiction - 196 pages
0 Reviews

Ludwig Boltzmann revolutionierte die Physik des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er kämpfte beharrlich um Anerkennung, dass jede Materie aus Atomen besteht. Darauf aufbauend begründete er seine kinetische Gastheorie und die statistische Thermodynamik und war somit ein wesentlicher Begründer der statistischen Physik.

Eine leicht verständliche Darstellung der Bedeutung Boltzmann’s für die Evolution der Physik. Der Reader bietet eine ausführliche persönliche und wissenschaftliche Biographie, beschreibt seinen Kampf um Anerkennung der Atomistik, seine wesentlichen Zeitgenossen und seine Philosophie. Bisher nicht bekannte Texte, Bilder und Dokumente sowie u. a. auch ein vollständiges Werkverzeichnis runden den umfangreich bebilderten Band ab.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2007)

Ilse M. Fasol-Boltzmann. Studierte Geographie und Sport an den Universitäten Innsbruck und Wien. Sie verfügt als Enkeltochter Ludwig Boltzmann's über umfangreiche Kenntnisse über sein Leben und Werk sowie über unzählige Dokumente aus dem Nachlaß. Bisherige Veröffentlichungen: Fasol-Boltzman, I. M. (Hrsg.), Ludwig Boltzmann. Principien der Naturfilosofi. Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 1990. Fasol-Boltzmann, I. M., Fasol, K. H., Höflechner, W., Ludwig Boltzmann. Notizen und Gedanken aus seinen letzten Lebensjahren. Mitteilungen ÖGW, 18 (1998), S. 87-124. Fasol-Boltzmann, I. M., Höflechner, W. (Hrsg.), Ludwig Boltzmann. Vorlesungen über Experimentalphysik in Graz. Publik. a. d. Archiv d. Univ. Graz, Bd. 36. Akad. Druck- u. Verl.Anstalt Graz. 1998.

Gerhard Ludwig Fasol. Studium der Physik an der Ruhr-Universität-Bochum. Promotion an der Universität Cambridge, England. Mitarbeit am Max-Planck Institut für Festkörperphysik, Stuttgart, Deutschland. Lecturer an der Universität Cambridge, Fellow of the Trinity College. Assoc. Professor an der Tokyo University. Derzeit Inhaber von Euro Technology, Tokyo, Japan.

Bibliographic information