Archiv für Dermatologie und Syphilis: Ergänzungsband (Google eBook)

Front Cover
Springer-Verlag, 1900 - Dermatology
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Common terms and phrases

Popular passages

Page 65 - Unter welchen Umständen und Bedingungen die Placenta sich bald durchlässig , bald undurchlässig erweist , entzieht sich bisher unserer Einsicht. Wohl gilt für eine Reihe von Fällen der Satz...
Page 64 - Fälle) ist so groß, daß es fraglich erscheint, ob das Stillen der ex patre syphilitischen Kinder durch ihre gesunden Mütter auch weiterhin als völlig gefahrlos zu empfehlen sei.
Page 65 - Fälle) bekannt geworden. XIV. Es ist heute wohl als zweifellos anzusehen, dass diese Immunität von der Syphilisinfection unabhängig und durch die Zufuhr von Toxinen von dem syphilitischen zu dem nicht syphilitischen Organismus zu erklären ist. XV. Von den verschiedenen Wegen der Vererbung sind somit die paterne spermatische und die materne postconceptionelle placentare...
Page 63 - Uebergehena des Syphilisvirus per placentam von dem ex patre syphilitischen Fötus auf die Mutter ist exact bisher nicht erwiesen, nur per analogiam mit der postconceptionellen fötalen Syphilis zugegeben. Zweifellos aber dürfte ein Theil der als frühzeitige conceptionelle Syphilis geltenden Fälle, insbesondere jene, in denen die secundären Symptome bei der Mutter bereits im zweiten und dritten Monate der Gravidität auftreten, eher auf spermatische Infection übersehenen oder wegen seiner hohen...
Page 63 - Fälle gesund. 1. Sie wird klinisch gesund befunden. 2. Sie zeugt später mit einem gesunden Manne gesunde Kinder. 3. Sie wird nach der Geburt des syphilitischen Kindes von diesem oder in anderer Weise syphilitisch infiziert (s.
Page 665 - Lichtheim, sage ich auch an dieser Stelle für die Anregung zu dieser Arbeit und für die stets bereitwillige Unterstützung bei derselben meinen aufrichtigsten Dank.
Page 64 - Beobachtungsfehler handelte, nicht gerechtfertigt erscheinen, umsomehr, als ja diese Annahme nicht den Werth eines wissenschaftlichen Gegenargumentes beanspruchen kann. B. Die Mutter wird nicht syphilitisch, aber gegen Syphilis immun. VIII. Die weitaus grösste Zahl der gesund bleibenden Mütter ex patre syphilitischer Kinder erwirbt während und durch diese Gravidität eine Immunität gegen Syphilisinfection. (Colles Gesetz.) C.
Page 497 - ... vermindert den Hämoglobingehalt des Blutes des erkrankten Individuums in geringerem oder grösserem Maasse. Diese Verminderung dauert je nach der Schwere der Erkrankung kürzere oder längere Zeit und gleicht sich allmählich aus, sobald die Erscheinungen der Syphilis spontan, ohne Behandlung heilen. 2. Wenn wir in den Stoffwechsel des durchseuchten Organismus durch Inunction oder Injection auf einmal eine grössere (therapeutische) Menge von Quecksilber gelangen lassen, so wird der Hämoglobingehalt...
Page 643 - Schlusse ist es mir eine angenehme Pflicht, meinem hochverehrten Lehrer und Chef, Herrn Geheimrath Hermann, meinen ehrerbietigen Dank für die Anregung zu dieser Arbeit auszusprechen.
Page 301 - Ueber eine neue klinische Methode zur quantitativen Bestimmung von Quecksilber im Harn und die Ausscheidung dieses Metalles bei mit löslichem metallischen Quecksilber behandelten Kranken.

Bibliographic information