Arbeitskraft in Entgrenzung: grenzenlose Anforderungen, erweiterte Spielräume, begrenzte Resourcen

Front Cover
Edition Sigma, 2003 - Work - 285 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ausgangspunkt Fragestellungen und Ansatz der oi OOJ5
11
Reorganisation Entgrenzung Subjektivierung
29
Design der Untersuchung
61
Copyright

1 other sections not shown

Common terms and phrases

Ambivalenz Anforderungen angesichts Ansprüche Arbeit und Leben Arbeitsformen Arbeitskraft Arbeitskraftunternehmer Arbeitsorganisation Arbeitspolitik Arbeitssituation Arbeitszeit Arbeitszeitflexibilisierung Aspekte aufgrund Ausdruck Autonomie Befragten Befunde begrenzt beiden Belegschaft Beschäftigten besteht betrieblichen Betriebsrat Bewältigung Bewertung deutlich Dezentralisierung Druck eben eher einfach empirischen entgrenzter Arbeit Entgrenzung von Arbeit entscheidende Entwicklung Erosion erst explizit Extensivierung Fallbetrieben Fertigungswerk Flexibilisierung flexibler fordistisch-tayloristische Frage Freiheit Führungskräfte gerade gewissermaßen gibt Grenzen Gruppenarbeit Hinsicht indirekte Steuerung individuellen Industriesoziologie institutionellen ISF München IT-Beratung jeweils kollektive kommt konkrete Konzept Kotthoff Kunden Kundenorientierung Lebenswelt lich Management Markt Mehrarbeit Merkmale Minssen möglich Moldaschl muß neuen Normalarbeit Organisation von Arbeit Perspektive Potentiale Projekt Projektarbeit Prozeß Rahmen Rationalisierung Rationalisierungsstrategien Referenzfolie reflexiven Ressourcen rung scheint Schichtarbeit Selbstorganisation sowie soziale spezifische Stempeluhr Strategie Subjekt subjektiven Subjektivierung von Arbeit Subjektivität Taylorismus tayloristischen Teil traditionellen Überlastung Überstunden unmittelbar Unternehmen Unterschiede Untersuchung Veränderungen verbunden vergleichsweise Verschränkung Versicherung viel wachsenden Wandel weniger Wochenende zeitlichen zentrale zugleich zumindest zunächst zunehmend zwei

Bibliographic information