Energiepflanzen als gefragte Produkte auf dem Weltmarkt - räumliche Auswirkungen in den Anbauländern

Front Cover
GRIN Verlag, 2013 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 2,0, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut ), Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der in den letzten Jahren stark angestiegenen Roholpreise (siehe Abb.1) und dem durch den Klimawandel gescharften Klimabewusstsein erfahren Biokraftstoffe, allen voran Bio-ethanol und Biodiesel, weltweit wachsender Beliebtheit. Der im Jahre 2000 von Meurer (2000:17) angesprochene Grenzbereich von 30 US$ pro Barrel (Masseinheit des Raums; etwa 159 Liter) Rohol, ab dem den biogenen Brennstoffen eine Wettbewerbsfahigkeit attestiert wird, wurde in den letzten funf Jahren teilweise deutlich (Tagesspitzenwerte bis uber 140 US$) uber-schritten. Hinzu kommen von staatlicher Seite Zielvorgaben und Unterstutzung bezuglich der Forderung der Verwendung von Biokraftstoffen. So wie in der EU-Richtlinie von 2003, die einen Marktanteil dieser Kraftstoffe in allen Mitgliedslandern der EU bis zum Jahre 2005 von 2%, bis Ende 2010 von 5,75% und bis 2020 von 20% vorsah bzw. vorsieht (Reinhardt/Gartner 2005:400) und dafur z.B. Steuerbefreiungen einraumt. Diese Arbeit Energiepflanzen auf dem Weltmarkt: raumliche Auswirkungen in den Anbaulandern" gibt zunachst einen Uberblick uber Energiepflanzen und hauptsachlich deren Verwendung als Biokraftstoffe. Desweiteren werden die wichtigsten Anbaulander und die Situation in Deutschland angefuhrt. Einen thematischen Schwerpunkt bilden die raumlichen Auswirkungen in den Anbaulandern, die am Beispiel Brasi-liens verdeutlicht werden
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Contents

Energiepflanzen und deren Verwendung
3
Wichtige Anbauländer und die Situation in Deutschland
6
ZusammenfassungFazit
11
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information