Moderne Schulanlagen: umweltgerechte Bauplanung für eine neue Lernkultur

Front Cover
vdf Hochschulverlag AG, 2010 - 251 pages
0 Reviews
Die Veränderungen in der Schule führen zu neuen Anforderungen an Schulanlagen. Dieses Buch zeigt auf, wie Schulhäuser und Schulzimmereinrichtungen besser auf die Erfordernisse der heutigen Unterrichtsformen abgestimmt werden können. Bei Neubauten, Umbauten, aber auch bei kleinen Veränderungen gilt es, pädagogische Überlegungen konsequent und sensibel einzubeziehen. So braucht es heute mehr Räume für individuellere Arbeitsweisen, zur Unterrichtsvorbereitung und für zusätzliche Betreuungsangebote. Ziel muss sein, Orte des Lernens zu schaffen, mit denen sich Kinder und Jugendliche und deren Lehrerinnen und Lehrer identifizieren können. Es werden Varianten vorgestellt, wie Gruppenräume in neuen und in bestehenden Gebäuden realisiert werden können. Schulzimmereinrichtungen werden analysiert und verbesserte Sprech- und Zuhörbedingungen vorgeschlagen. Ein wichtiges Anliegen ist die Qualität des Raumklimas. Eine Schulraumplanung nach baubiologischen Grundsätzen steht im Mittelpunkt, damit schadstoffarme, lebendige und wohnliche Unterrichtsräume entstehen. Ferner widmet sich das Buch einer umfassenden Umweltpädagogik, die das Schulhaus und die Aussenräume als ökologische Lernfelder einbezieht. Eine naturnahe Umgebungsgestaltung sollte für Pausen ebenso attraktiv sein wie für den Unterricht und die Bedürfnisse nach Spiel und Bewegung berücksichtigen. Das Buch ist sehr praxisnah und enthält zahlreiche illustrierte Beispiele. Es schlägt eine Brücke zwischen Baufachleuten einerseits, denen pädagogische Anliegen des modernen Unterrichts nähergebracht werden, und Lehrpersonen und Schulbehörden andererseits, die ermutigt werden, ihre Unterrichtsräume und Schulanlagen altersspezifisch und kreativ zu gestalten und bei Planungen frühzeitig zu partizipieren.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis Einleitung
1
Eine neue Lernkultur Schulunterricht in einem veränderten Umfeld
3
Bildung in die Breite und in die Tiefe
4
Skandinavische Vorbilder
6
Kapitel
11
Menschliche Beziehungen als Basis des Lernens
14
die Zeit
16
Die menschlichen Sinne zur Entfaltung bringen
18
Licht
99
Akustik
110
Elektrische Installationen
112
Farben
115
Formen
118
Alle Sinne ansprechen
123
Feng Shui
128
Kapitel 6
131

Was kann die Schule tun gegen destruktive Tendenzen?
22
Kapitel 3
27
Neue Grundrisse und Flächenzuordnungen
29
Anhang
30
Neue Raumkonzepte in alten Schulhäusern
38
Neue Konzepte? Die historischen Vorläufer
42
Neue Aufgaben brauchen neue Räume
46
Neue Räume auch für Lehrerinnen und Lehrer
49
Gemeinschaftsräume stehen der Individualisierung gegenüber
53
Grosszügige Schuleinrichtungen bieten ausserschulische Nutzungsmöglichkeiten
55
Kinder müssen sich bewegen können
58
Kapitel 4
61
Eine lebendige Architektur
66
Partizipation
68
Schulhäusern eine Identität geben
73
Kindergärten und Basis oder Grundstufen
81
Kapitel 5
87
Optimierung der Sprech und Zuhörbeziehung
134
Die dritte Dimension
139
Eingänge
144
Ausstellungen und Dekorationen
145
Ordnung und Selbstständigkeit
150
Flexibilität und Ergonomie
155
Kapitel 7
161
Eine naturnahe Schulhausumgebung
162
Ein Schulzimmer im Grünen
180
Ein Schulgarten
184
Umweltpädagogik im Schulhaus
188
Jörg Watter
197
Kapitel 8
199
Bilder zu ausgewählten Themen und Schulanlagen
207
Bildnachweise
237
Dank
251
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information