Kritisch-historischer Kommentar über das Evangelium des Matthäus, Volume 1 (Google eBook)

Front Cover
Heinrich Laupp, 1821 - Bible
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 344 - Seele um Seele, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule", das war der älteste ungeschriebene Kriminalkodex2), den die spätere Gesetzgebung nur zu legalisieren hatte.
Page 43 - Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe, und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Page 214 - Die Bezauberte Welt: Oder Eine gründliche Untersuchung Des allgemeinen Aberglaubens / Betreffend / die Art und das Vermögen / Gewalt und Wirckung Des Satans und der bösen Geister über den Menschen / Und was diese durch derselben Krafft und Gemeinschafft thun: So aus natürlicher Vernunfft und Hl.
Page 638 - Augen blenden, daß es nicht sehe mit seinen Augen und mit seinen Ohren nicht höre, und sein Herz fühle und es sich bekehre und geheilt werde.
Page 40 - Sohn gebähren, und du sollst seinen Namen Jesus heißen, denn er wird sein Volk erretten von seinen Sünden.
Page 567 - Der Sabbat ward um des Menschen willen und nicht der Mensch um des Sabbats willen
Page 253 - Mutter: .Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, daß du dies vor Weisen und Klugen verborgen, den Kleinen aber geoffenbart hast.
Page 494 - Iehova, und sprach: 16. aber es setze Iehova, der Herr der Geister alles Fleisches, einen Mann über die Gemeine, 17. der ausziehe und einziehe vor ihnen her, und der sie ausführe und einführe, daß die Gemeine Iehovas nicht sey wie eine Heerde, die keinen Hirten hat.
Page 231 - Man, welches du nicht kanntest, noch deine Väter kannten, um dir kund zu thun, daß nicht vom Brod allein der Mensch lebet, sondern von allem, was der Mund Iehovas gebietet.
Page 370 - Wer sich rächet, an dem wird sich der Herr wieder rächen und wird ihm seine Sünde auch behalten. Vergib deinem Nächsten, was er dir zu Leide getan hat und bitte dann, so werden dir deine Sünden auch vergeben.

Bibliographic information