Stahlbau: Teil 2: Stabilitätslehre. Stahlhochbau und Industriebau

Front Cover
Wiley, Jan 7, 2004 - Technology & Engineering - 406 pages
1 Review
Teil 2 führt vorhandene Grundlagen-Kenntnisse im Stahlbau (siehe Teil 1) weiter und ist in die beiden Abschnitte "Stabilitätslehre" sowie "Stahlhochbau und Industriebau" untergliedert.

Die "Stabilitätslehre" befaßt sich schwerpunktmäßig mit Knicken, Biegeknicken und Biegedrillknicken von Stäben und Stabwerken in kurzgefaßten Grundlagen und in ausführlichen Beispielen. Behandelt werden Theorie II. Ordnung wie auch Ersatzstabverfahren. Hinzu kommen Kapitel über Plattenbeulen und vorgespannte Seile. Der Leser wird an den selbständigen Nachweis druck- und zugbeanspruchter Systeme und Tragwerke herangeführt.

Der "Stahlhochbau und Industriebau" erläutert die vielfältigen Möglichkeiten der Ausbildung von Dach, Wand und Decken (Tragkonstruktion und Raumabschluß) und deren rechnerische Nachweise. Neben den traditionellen Bauweisen wird dem Glasbau besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Träger und Stützen in Verbundtechnik sowie Kranbahnen werden behandelt, ebenso Grundlagen zum Brandschutz und Wärmeschutz. Geltende Regelwerke sind überschaubar dargestellt. Einschlägige Hilfsmittel und vor allem praktische Beispiele sollen den Stoff nutzbar machen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Other editions - View all

About the author (2004)

Autor:
Beratender Ingenieur
ehemals Professor an der Fachhochschule Karlsruhe

Bibliographic information