Wo ist meine Lesebrille?: Mein amüsantes Leben zwischen Jugendwahn und Seniorenteller (Google eBook)

Front Cover
Blanvalet Verlag, Oct 25, 2010 - Fiction - 288 pages
0 Reviews
Runzel-Ich für Fortgeschrittene

Wann ist alt wirklich alt? Mit 50, 60 oder 70 plus? Wenn Achtzigjährige Marathon laufen und die eigene Tochter zum Club der Seniorinnen gehört, man von Wildfremden Komplimente dafür bekommt, dass man noch lebt, aber als Zielgruppe für die Werbewirtschaft längst gestorben ist, kann man schon mal über die Vor- und Nachteile des Alters ins Grübeln geraten.

»Jetzt reicht’s!«, erklärt die amerikanische Journalistin Lyla Ward. Wider alle Jugendfanatiker, Altersbesserwisser, Angstmacher und sonstige »Silver-Age«-Spezialisten findet sie es an der Zeit, selbst zu Wort zu kommen und vom Für und Wider einer unausweichlichen Tatsache zu erzählen: offen, klug, pointiert und höchst amüsant ...

Das hinreißend amüsante Plädoyer für einen entspannten Umgang mit dem Alter.

Das perfekte Geschenk für alle, die jedes Lebensalter intensiv genießen wollen!

  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

About the author (2010)

Lyla Blake Ward schreibt seit mehr als mehr als 60 Jahren für Zeitschriften wie The Wall Street Journal, The Washington Post, Good Housekeeping, The Chicago Tribune u.a. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie eine PR-Agentur und einen Partyservice geführt. Sie lebt in Connecticut und genießt ihr Alter und das Leben mit den Enkelkindern.

Bibliographic information