Achtsamkeit und ihre Bedeutung für das Wohlbefinden: Eine explorative Studie (Google eBook)

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 5, 2010 - Psychology - 215 pages
0 Reviews
Achtsamkeit (mindfulness) - basierend auf buddhistischen Erkenntnissen - wird definiert als absichtsvolle, nicht wertende Aufmerksamkeit auf das bewusste Erleben im gegenwärtigen Moment (Kabat-Zinn; 2003b). In den letzten drei Jahrzehnten wurde Achtsamkeit immer mehr in die empirisch-orientierte klinische wie auch Gesundheitspsychologie einbezogen. Die vorliegende Arbeit hat den Hintergrund, Zusammenhänge zwischen Achtsamkeit und Wohlbefinden bei der Normalbevölkerung herzustellen bzw. relevante Studien zu erhärten. Weiters sollen Unterschiede bei Praktizierenden von geistigen Übungen wie auch zwischen Männern und Frauen geprüft werden. Die Daten wurden mittels Fragebogen der zu untersuchenden Konstrukte Achtsamkeit, emotionaler Intelligenz, Lebenszufriedenheit, Selbstwert, Offenheit für Erfahrungen und Gesundheit (psychisch wie körperlich) an einer Stichprobe der Normalbevölkerung (N = 147) erhoben. Die Hypothesen der Zusammenhänge aller untersuchten Konstrukte haben sich bestätigt. Die Ergebnisse zeigen, dass Achtsamkeit wichtige Verbindungen zu allen untersuchten Konstrukten eingeht, wie sie auch das Wohlbefinden fördert bzw. schützt. Weiters wurden Unterschiede zwischen Praktizierenden von geistigen Übungen wie auch des Geschlechts untersucht. Für AnwenderInnen von geistigen Übungen zeigte sich ein Einfluss der Achtsamkeit auf das Wohlbefinden wie auch emotionaler Intelligenz, Selbstwert und der Offenheit für neue Erfahrungen. Für den bis jetzt beinahe gar nicht untersuchten Bereich der Geschlechterdifferenzen war kein Unterschied zwischen Männern und Frauen zu finden. Es konnten innerhalb dieser Arbeit nicht alle mit Achtsamkeit zusammenhängenden Konstrukte untersucht werden. Diese Arbeit demonstriert den enormen Umfang des Konstruktes Achtsamkeit mit Wohlbefinden und soll (neue) Hinweise liefern, in welche Richtung die Forschungen zukünftig führen sollen, Achtsamkeit bzw. Wohlbefinden zu steigern.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
8
II
9
III
14
IV
64
V
73
VI
79
VII
84
VIII
98
IX
102
X
103
XI
114
XII
131
XIII
148
XIV
166

Common terms and phrases

Achtsamkeit und Offenheit Achtsamkeit und Selbstwert Achtsamkeitsfacetten Achtsamkeitsinterventionen Achtsamkeitsmeditation Akzeptieren ohne Bewertung Angleitner Aspekte Aufmerksamkeit handeln Autopiloten Baer beinhaltet Bereich Beschreiben Beschwerden bewusst Bohus Brähler Brown & Ryan Brown und Ryan Buchheld Buddhismus buddhistischen Dialektisch-Behaviorale Therapie Einfluss emotionale Intelligenz Emotionen Emotionsregulation Ergebnisse Facetten Beobachten Fähigkeit fanden folgenden Forschung FPI-R Fragebögen Fragestellungen Gedanken Gefühle geistigen Übungen Gesamtwert Goleman Grossman Hayes Heidenreich hoch signifikante positive höheren Hypothese interne Konsistenz Interventionen Inventory Items Journal of Personality Kabat-Zinn Kapitel Kognition kognitive konnten Körper Korrelationen Lebensqualität Lebenszufriedenheit Linehan MAAS MBCT MBSR McCrae Meditation Menschen Michalak Mindfulness Mindfulness-based Modell NEO-FFI NEO-PI-R Nyanaponika Offenheit für Erfahrungen PatientInnen Personality and Social Personen positiven Zusammenhang Praktizierenden psychische Gesundheit Psychological Psychologie Psychotherapie Salovey Scale Segal Selbstwert Selbstwertschätzung self-esteem Social Psychology sowie soziale stärksten Zusammenhang Stichprobe Stress Reduction Ströhle StudentInnen Studie von Brown Subskalen Teasdale TeilnehmerInnen TMMS Unterschiede untersuchten Konstrukten Vipassana vorliegenden Arbeit Walach Weiters well-being Wohlbefinden Zusammenhänge zwischen Achtsamkeit

Bibliographic information