Markenkommunikation bei Zeitschriften: eine empirische Untersuchung zum Zusammenspiel von Markenidentität und Markenimage am Beispiel der Zeitschriften Bilanz, Facts und Die Weltwoche

Front Cover
COVERPORT, 2007 - 160 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
1
Ansatz und Theorie
16
Methode
96
Literatur und Anhang
156
Copyright

Common terms and phrases

Abbildung zeigt Akteure anhand der Mittelwerte Arbeit Baumgarth 2004 Bedeutung Beeinflussung Befragung bezüglich Bleis Bruhn Corporate Identity Deichsel Dienstleistung drei Magazine eigene Darstellung eingestuft empirischen Erkenntnisse Facts folgenden Fragebogen Fremdwahrnehmung Funktion der Markenkommunikation Gesellschaft Gestaltpsychologie Grundgesamtheit Handlungsprozess des Markensystems Herger Hypothesengefüge Identität Image Imagedimensionen Imagewerte insbesondere jeweils Kapferer kation kenkommunikation kommunikative Integration Leser und Mitarbeiter Lizentiatsarbeit Magazine Bilanz Markenartikel Markenführung Markenidentität und Markenimage Markenkommunika Markenkommunikation als Handlungsprozess Markenkommunikation bei Zeitschriften Markenpersönlichkeit Markenpositionierung markenrelevanten Marketing Medien Medien-Markenkommunikation Medienleistung Medienmarke Medienökonomie medienökonomischen Medienorganisation Mittelwerte Online-Befragung Organisation Organisationskommunikation Personen Persönlichkeitsdimension Perspektive Politik Politikmagazin Positionierung Produkt Prozess Publizistikwissenschaft Rahmen relevant Selbstähnlichkeit Sicht der Leser Sicht der Mitarbeiter Siegert siehe Kapitel Skala von 1-4 somit sowie steht Stichprobe strategische Tabelle Übereinstimmung Unternehmens Unternehmenskommunikation Unterscheidung Verlag Vertrauen Vertrauensbildung und kommunikative Vertrauenswürdigkeit wahrgenommen Wahrnehmung Weltwoche WEMF Werbemarkt wichtig Wirtschafts z.Bsp Zeitschrift als Marke Zeitschriftenanbieter Zeitschriftenidentität Zeitschriftenimage Zeitschriftenleser zentralen Funktionen Zerfaß Zielgruppen Zusammenspiel von Markenidentität

Bibliographic information