Resultate aus den beobachtungen des Magnetischen vereins im jahre 1836-41, Volume 2 (Google eBook)

Front Cover
Dieterichsche buchhandlung, 1840 - Magnetism
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Popular passages

Page 2 - Linie anziehend oder abstossend aufeinander wirken, so uöthigen uns die Erscheinungen, diese Kraft gleichfalls dem Quadrate der Entfernung umgekehrt proportional zu setzen, zugleich aber erfordern jene eine etwas verwickeitere Abhängigkeit von der Richtung der Stromelemente. Wir werden uns in dieser Abhandlung auf die drei ersten Fälle oder auf solche Kräfte einschränken, die sich in der Richtung der geraden Linie zwischen dem Elemente, welches wirkt, und demjenigen, auf welches gewirkt wird,...
Page 84 - Es scheint hiernach vergeblich zu seyn, eine Erklärung der unipolaren Induction in Ampere's elektrodynamischer Theorie zu suchen, so lange wenigstens, als man bei der Zerlegung galvanischer Ströme in solche Elemente stehen bleibt, die einander in der sie verbindenden geraden Linie anziehen oder abstofsen. Das Vergebliche dieses Bemühens läfst sich noch anschaulicher machen, wenn man das schöne, von Ampere zuerst bewiesene, im Heft 3 der Resultate, S.
Page 87 - Durchmesser sorgfältig aufgefunden, so dafs alle Windungen einem Systeme concentrischer Kreise sehr nahe kommen, und der Flächeninhalt dieser Kreise für die von jenem Drahte umwundene Fläche gesetzt werden kann, der aus der Länge des Drahts, dem Durchmesser der Rolle und der Zahl der Umwindungen leicht berechnet werden kann, und mit S bezeichnet werde. Die beiden Enden des Drahts führen zu zwei von einander isolirten Metallhäkchen an der Rolle, an welche zwei andere nicht übersponnene feine...
Page 88 - XXVIII S. 241 und 591) zur Bestimmung des Trägheitsmoments vorgeschriebenen Versuche, auf die hier verwiesen werden kann. Jene beiden Aufhängungsdrähte haben aber zweitens hier noch den besonderen Zweck, dafs sie die Brücke bilden, durch welche der Strom sowohl von aufsen zum Drahte, als auch wieder zurückgeführt wird, ohne dafs dadurch die Beweglichkeit der Rolle im Geringsten beeinträchtigt wird, wie es der Fall ist, wenn man Metallspitzen gebraucht, die an der Rolle befestigt sind und in...
Page 90 - Abständen sehr viel Eisen sich befand. Es wurde daher durch comparative Messungen die horizontale Intensität an diesem Beobachtungsorte mit der im magnetischen Observatorium verglichen, und es ergab sich daraus die absolute Intensität des Erdmagnetismus für die Stelle, wo die Versuche gemacht wurden: r=l,7026.
Page 88 - Messung vorbereitet. Die Messung besteht dann darin, dafs der nämliche Strom, der im Wasserzersetzungsapparate das Wasser zersetzt, durch unser Instrument geleitet wird, wo dann die Kraft des horizontalen Theils des Erdmagnetismus den Stand ändert und eine Ablenkung hervorbringt. Diese Ablenkung mufs während der Dauer der Wasserzersetzung in kurzen Zwischenräumen genau beobachtet werden. Es leuchtet dann leicht ein, dafs die absolute Intensität G des galvanischen Stroms für irgend einen Augenblick,...
Page 85 - Zweifel unterworfen zu seyn, dafs bei chemischen Zersetzungen durch den galvanischen Strom für jeden Körper die zersetzte Masse desselben zu der darauf verwandten Stromquantität, dh zu der während der Zersetzung durch den Querschnitt der Kette gegangenen Elektricitätsmenge, in einem constanten Verhältnisse stehe, wie auch der galvanische Strom hervorgebracht werde, und unter welchen Verhältnissen der zersetzte Körper sich befinden möge. Diesem wichtigen Gesetze ist noch das andere von...
Page 87 - Zweck: erstens nämlich denselben wie beim Bifilar-Magnetometer, um eine bestimmte Directionskraft D zu gewinnen, und darnach alle Kräfte, die auf die Rolle wirken und sie zu drehen suchen, zu bestimmen. Diese Directionskraft kann zwar aus der Länge der Aufhängungsdrähte, ihrem Abstand und aus dem von ihnen getragenen Gewichte (in soweit nicht ihre eigene Elasticität berücksichtigt werden mufs) berechnet werden, doch findet man dieselbe genauer durch die in der Abhandlung von G auf s (Annal.
Page 87 - ... versehen wäre, um mit Fernrohr und Skale beobachtet zu werden. In Ermanglung der feineren Ausführung eines solchen Instruments habe ich ein auf anderen Principien beruhendes, zu anderen Zwecken bestimmtes Instrument benutzt, wovon hier kurz erwähnt werden möge, was zum vorliegenden Zwecke nöthig ist.
Page 88 - Hülfsmittel zu bedienen , nämlich einen Spiegel an der Rolle zu befestigen, und darin das Bild einer entfernten Skale mit einem Fernrohre zu beobachten. Auf diese Weise ist der Weg zu den feinsten galvanischen Messungen gebahnt, ohne Magnetnadeln zu Hülfe zu nehmen. Es ist leicht, das Stativ, an welchem die Rolle aufgehängt ist, zuerst so zu stellen, dafs die Rolle den nämlichen Stand behält, wenn ein Strom von beliebiger Stärke bald vorwärts, bald rückwärts durch die Rolle geleitet wird,...

Bibliographic information