Mitteilungen, Volume 1 (Google eBook)

Front Cover
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Popular passages

Page 221 - Bewegung setzte, um Regen zu erflehen. Auf dem Wagen stand, wie die Münzbilder zeigen, eine grosse Amphora; auf den Rädern des ersteren stehen Vogelfiguren, vielleicht die heiligen Raben, von welchen es heisst, dass sie überhaupt die einzigen derartigen Vögel im Stadtgebiete von Krannon gewesen seien. Wagen, Amphora und Vögel müssen in jener Stadt hohes Ansehen genossen haben, da man sie sonst gewiss nicht in das Wappen oder unter die Münzzeichen derselben aufgenommen hätte. Damit ist die...
Page 1 - Sitzungsber. dk Akad. d. Wiss."] Lex.-8. (16SO Wien 877. Gerold's Sohn in Comm. n. — 40 — u. Ferd. v. Höchste t ter, prähistorische Ansiedelungen u. Begräbnissstätten in Krain. 1. Bericht der prähistorischen Commission der mathematisch -naturwissenschaftlichen Classe der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. Nebst einem Anhang über 2 Skelette aus den Gräbern von Roje bei Moräutsch in Krain.
Page 121 - Redivivus« abgedruckt ist. Welch langer Büchertitel sich die Gelehrten des XVII. Jahrhunderts bedienten, ersieht man aus der Uebersetzung, welche Feldtaw der kurzen Aufschrift beifügt: »Crollius Redivivus, di: Hermetischer Wvnderbaum, worinn zu sehen, wie die wunderbahre Werck Gottes von Liebhabern wahrer Chymischer Artzney recht zu verstehen vnd zu...
Page 362 - Prätor erhielt [569 (183)] den Auftrag, dies zu hindern, soweit es ohne Krieg geschehen könnte; müssten sie mit den Waffen abgehalten werden, so habe er die Consuln zu benachrichtigen. Von den Letzteren solle dann der Eine seine Legionen gegen die Gallier führen (Liv.
Page 33 - Bericht über die in den Jahren 1877 und 1878 von dem kk naturhistorischen Hofmuseum am Salzberge und Hallberge bei Hallstatt ausgeführten Ausgrabungen.
Page 112 - Damit sei aber die industrielle Rolle der Abkömmlinge des italischen Diluvialmenschen noch nicht ausgespielt, sie reiche vielmehr in einer Art von todtem Winkel zwischen den Culturgruppen von Este und Golasecca bis über die erste und zweite Eisenzeit herab: »Solo tra le Alpi orientali e su quelle occidentali non penetrava la luce. Cadeva la Repubblica Romana, e nel cuore della Liguria eranvi ancora cavernicoli colle arti e coi costumi della pura etä neolitica, come nello stesso tempo sui Lessini,...
Page 122 - Gemmarum et lapidum historia, qua non solum ortus, natura, vis et pretium, sed etiam modus, quo ex illis olea, salia, tinctürse, essentia:. arcana et magisteria arte chimica eonfici possunt, ostenditur.
Page 195 - tyrrhenischen Pelasger« von Lemnos und Samothrake, Kadmos und die Kabiren, auch in Etrurien verehrt wurden. Er findet aber nirgends eine bestimmte Nachricht, dass man in einer einzelnen Stadt Etruriens Kabiren verehrt hätte. Dagegen sind Angaben vorhanden, welche einen solchen Cult im Allgemeinen für die italischen Tyrrhener bezeugen. Diese senden nach Myrsilos von Lesbos...
Page 217 - Südrusslands (faciunt magnum tumulum et erigunt ei statuam versa facie ad orientem, tenentem scyphum ad umbilicum). Die slavischen »Steinmütterchen« standen ebenfalls auf dem Scheitel von Grabhügeln, und auch die Statuen von Yeela waren vermuthlich Grabdenkmäler.
Page 232 - Steinzeit in beschränktem Kreise geweckt und bald durch die Metallplastik unter anderen Auspicien (Handel) verdrängt wurde. Wirkliche Bukranien, oder wenigstens das obere Schädelstück vom Rind mit den Hornzapfen, finden sich nicht selten an prähistorischen Wohnplätzen in der Art zugerichtet, dass man daran denken darf, sie seien zum Anheften etwa an einer Hütte oder einem Denkmal bestimmt gewesen. Leiner fand ein solches Stück im bronzezeitlichen Pfahlbau von der Rauenegg bei Constanz (Arch.

Bibliographic information