Jenaische allgemeine Literatur-Zeitung. Jahrg. 1-[38. With] Intelligenzblatt. Jahrg. 1-[38. And] Ergänzungsblätter. Jahrg. 1-[29]. (Google eBook)

Front Cover
1838
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 79 - The high price of bullion a proof of the Depreciation of Bank-Notes, 4.
Page 299 - Eltern. Bei gemischten Ehen folgen die Söhne der Religion des Vaters, die Töchter der Religion der Mutter. Doch können die Ehegatten vor oder nach Abschluss der Ehe durch Vertrag festsetzen, dass das umgekehrte Verhältniss stattfinden solle, oder dass alle Kinder der Religion des Vaters oder alle der der Mutter folgen sollen.
Page 391 - Cours de Literature et de Morale, ou Recueil , en prose et en vers, des plus beaux Morceaux de la...
Page 293 - Reaction wider die Kirchenhoheit der Staatsregierung, mit Rückblicken auf die vielfach vereinigten revolutionären Umtriebe, mit zeitgemäßen Erinnerungen an das Corpus Evangelicorum, dann mit noch verschiedenen Zugaben, für die Lehre von gemischten Ehen und anderen, in das bürgerliche Leben tief eingreifenden Kultusangelegenheiten. Von dem Herausgeber des Kanonischen Wächters. (Karlsruhe 1838) 307-308 (Anm.). Wir können diese Schrift (Görres...
Page 75 - Ab egg's 2 ) hervorheben, welcher, so fern er auch der von uns vertretenen Methode der Begründung stehen mag, dennoch in lichtvoller Weise den Kern des ganzen philosophischen Strafrechts herausgehoben hat, indem er sagt: „Im Begriffe der Strafe haben alle ihre Momente oder Seiten ihr Recht, aber nur in und mit dem Ganzen, nur auf der Grundlage der Gerechtigkeit, und soweit sie mit dieser vereinbar sind, nicht für sich allein, nicht ausschließend, nicht ohne jene Grundlage.
Page 74 - Gercchtigkeitstheorie nicht nur vereinbar, sondern sogar in der» selben mit enthalten seyen ; aber nur als Momente, nicht als Principien, nur im Begriffe des Ganzen, nicht selbstständig für sich, nur als mögliche Seiten und Folgen, nicht alsGrund und Zweck (S. 53). Die Gerechtigkeitstheorie stellt den Grundsaß...
Page 231 - Urorifle zur Gefchichte und Kritik der fchönen Literatur Deutfchlands während der Jahre 1790 bis 1818", Berl. 182U 8.? Wir wenigßens kennen keinen frömmere« und zahmeren Literaturhißoriker als Frans Hon.
Page 147 - Winkels verficht man den Ausdruck, welcher erhalten wird, wenn man den hohlen Winkel in zwey fpitze theJIt, und dann die Summenforme\n (VIII) und (IX) anwendet".

Bibliographic information