[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][graphic]

7 Pfund Fleifch und hernach mit einem Pfnndeber

helfen; wir waren-endlich von Fynrcger und Mate ?tigkeit ganz ansgemergelt. Der Gevattec .mochte immerhin predigen;_ein leerer Bauch.. hat keine Ohren. Parer Johann _mochte uns noch fo hie( Much dnrch feine Standhafcigkeit einfprechenz" es 'half alles nirhtsz es war mit dem Muth und dee Philofophie zu Ende. Diego mochtefimmerhin gelobenf 'nach Sankt-Jago zu .gehen und a] JLVÜBA Z-jgocxxa ein! Lilian ein *WachslWt zu drin-genz der Heilige nnd die Signora waren taub.

Ö Endlich-hatten wir »gar nichts mehr zu eifen; wir wußten nicht, auf welche :Seite wir .uns wen

[ocr errors]

als wir mit einem .Mahl den Horizont mit Bäumen befeizt fairen." Diefe Entdeikung_ gab uns das Leben wieder; wir machten uns auf den *Weg7 verdoppelten .unfere Schritte, -kanten an und traten in' einen Wald von Tannen, die .ziemlich weit von einander fiandem* aber -nichtseeigte, uns auf daß diefe*: Ort reicher ,an Nahrungsmitteln .feyz als

- derieniga denwir verlaifen hatten.

[ocr errors]
[graphic]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

dfnete mir die Augem 'ich entdeckte ihn mit einem ungeheuern Bären auf den Schultern und gleich-e einem: Verdammten. _flurhenm ' .

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[graphic]
[ocr errors]

eben-den Zujkand zurück zii fallen, machtex daß wir H es einigermaßen bedauertem nicht vor der Ans,

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
« PreviousContinue »