Öffentliche Übernahmen in Indien - Ein Praxishandbuch

Front Cover
Springer Science & Business Media, Feb 9, 2009 - Business & Economics - 105 pages
0 Reviews
Die indische Wirtschaft boomt und wird in den kommenden Jahren zu einem der weltweit wichtigsten M&A-Ziele avancieren. Insbesondere deutsche Unternehmen haben Indien als einen der Absatzmärkte der Zukunft erkannt und sind dort zunehmend aktiv. Dabei kommt es vermehrt auch zum Erwerb börsennotierter indischer Unternehmen. Akquisitionen börsennotierter Unternehmen, die in Deutschland unter das Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) fallen, unterliegen auch in Indien einem speziellen Regelungsregime, nämlich den Securities and Exchange Board of India (Substantial Acquisition of Shares and Takeovers) Regulations, 1997. Dieses Praxishandbuch gibt nach einer kurzen Darstellung des allgemeinen Rechtsrahmens für ausländische Direktinvestitionen auf dem Subkontinent einen Überblick über den Ablauf öffentlicher Übernahmen in Indien. Dabei stellt der Autor auch vergleichende Bezüge zum deutschen Übernahmerecht her.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

II
1
III
3
V
4
VI
6
VII
7
VIII
11
IX
13
X
14
XVI
48
XVII
49
XVIII
54
XIX
55
XX
63
XXI
93
XXII
95
XXIII
99

XII
15
XIII
23
XIV
33
XV
46
XXIV
101
XXV
103
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Rechtsanwalt Dr. Benjamin Parameswaran arbeitet im Dusseldorfer Buro der Wirtschaftsrechtssozietat Hengeler Mueller und ist Mitglied des Hengeler Mueller India Desk. Er berat deutsche und auslandische Unternehmen im Bereich Corporate / Mergers & Acquisitions. In 2008 / 2009 war er fur die indische Anwaltskanzlei Amarchand & Mangaldas & Suresh A. Shroff in Mumbai (Bombay) tatig.

Der Autor studierte Rechts- und Wirtschafts-wissen-schaften in Hamburg (Universitat Hamburg), Paris (Universite Paris 1 Pantheon-Sorbonne) und New York (Columbia Law School). Er war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie der Max-Planck-Gesellschaft und ist Autor diverser Publikationen zum deutschen und internationalen Wirtschaftsrecht.

Bibliographic information