Öffentliche Unternehmen: Begriff, Erscheinungsformen, Zulässigkeit, Aufgaben

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Technische Universitat Chemnitz, Veranstaltung: Seminar: Aktuelle Probleme des offentlichen Wirtschaftsrechts, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit es staatliche Gemeinwesen gibt, werden Guter und Dienstleistungen offentlich erstellt. Jedoch erfolgte erst im 19. Jahrhundert im Rahmen der Industrialisierung ein bedeutender Ausbau offentlicher Betriebe und Unternehmen. Seitdem waren offentliche Betriebe und Unternehmen in den verschiedensten Bereichen tatig. Heute gehoren beispielsweise Banken und Versicherungen ebenso zu offentlichen Betrieben und Unternehmen wie Verkehrsbetriebe, Versorgungs- und Entsorgungsbetriebe (Strom-, Wasser- und Gasversorgung, Mullabfuhr und Entwasserung) und Wohnungsbaugesellschaften. Offentliche Unternehmen sind ein wichtiger Teil der Eigenwirtschaft der offentlichen Hand. Zu Zeiten des Merkantilismus (eingefuhrt vom Finanzminister Ludwig XIV., Colbert) bestand der Zweck von offentlichen Unternehmen vor allem in der Erzielung von Gewinn, da die wachsenden Aufgaben des Staates, bedingt durch den Ausbau des Behordenapparats und die standige Unterhaltung eines Heeres, einen grossen Finanzbedarf verursachten. Heute ist vielmehr das offentliche Interesse an Qualitat und Kontinuitat einer bestimmten Tatigkeit massgeblich. Dies zeigt sich in den verschiedenen Aktivitatsbereichen, die sich in uberregionale offentliche Unternehmen wie beispielsweise die Deutsche Bahn oder die Deutsche Post AG, aber auch in regionale und kommunale offentliche Unternehmen wie bspw. die Mullabfuhr einteilen lassen. Offentliche Unternehmen agieren meist auf verschiedenen Bereichen der Daseinsvorsorge, trotzdem gibt es weiterhin offentliche Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Die praktische Bedeutung offentlicher Unternehmen ist erheblich. Trotzdem stehen offentliche Unternehmen - wie der offentliche Sektor insgesamt - in
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ERSCHEINUNGSFORMEN ÖFFENTLICHER UNTERNEHMEN
4
ZULÄSSIGKEIT ÖFFENTLICHER UNTERNEHMEN
10
AUFGABEN ÖFFENTLICHER UNTERNEHMEN
14
DAS BEISPIEL DER DEUTSCHEN BAHN AG
17
LITERATURVERZEICHNIS
21
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Augsten Baden-Baden Badura Band Beatrice Begriff des öffentlichen Begriff öffentliches Unternehmen Beispiel Bereich Bernd Beteiligung Betriebe und Unternehmen bspw Bund Bundesbahngesetz Corporate Governance Deutsche Bahn Deutschen Post Dietmar Ebenda Eichhorn Eigenbetriebe eigene Rechtspersönlichkeit Europäischen Union Fabry Gemeinden Gemeindeverbände gemeinwirtschaftliche Unternehmen gemischtwirtschaftliche Unternehmen Gesellschaft für öffentliche Gesetz Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre Holger Janson Kapitalgesellschaften Kommanditisten Kommunale Unternehmen Kontrolle Landerer Ludwig Mühlenkamp Neuen Institutionenökonomik Nomos Verlagsgesellschaft Öffentlich-rechtliche Unternehmen öffentliche Aufgaben öffentliche Interesse öffentliche und gemeinwirtschaftliche Öffentliche und gemischtwirtschaftliche öffentliche Wirtschaft öffentliche Zweck öffentlichen Hand öffentlicher Betriebe Öffentliches Wirtschaftsrecht organisatorisch Personenbeförderungsgesetz Personengesellschaft Peter u.a. Hrsg Privatisierung privatrechtlichen Formen rechtlich rechtsfähige Rechtsform für öffentliche Rechtsform öffentlicher Unternehmen reine Regiebetriebe Richtlinie Röhricht Schäfer-Pöschel Verlag Schriftenreihe der Gesellschaft Siehe Gramlich Sondervermögen Sondervermögen des Bundes sowie Staat staatliche Stuttgart 1993 Tätigkeit Theo Thiemeyer Thomas Unternehmen der öffentlichen Unternehmen mit eigener Ursula verselbständigte Regiebetriebe Versorgungs Weiterhin Wettbewerb Wettbewerbsrecht Zeitschrift für öffentliche Ziele Zweckverbände

Bibliographic information