Ökologische Kapitalanlagen - Eine Analyse mit dem Fokus auf Windkraftbeteiligungen

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 94 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Berufsakademie Berlin (-), 62 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Okologische Produkte gewinnen in allen Lebensbereichen zunehmend an Bedeutung - von artgerechter Tierhaltung uber den umweltfreundlichen Anbau von Lebensmitteln bis hin zu ressourcensparendem Energieverbrauch ist dieses Thema allseits prasent. Auch okologische Kapitalanlagen liegen im Trend. Bereits im Borsenjahr 2000 und vor allem jetzt in politischen und wirtschaftlichen Krisenzeiten, die ihren derzeitigen Hohepunkt in dem Terroranschlag auf die USA am 11.09.2001 fanden, gewinnen soziale und okologische Themen fur die Bevolkerung an Bedeutung. Die Menschen nutzen diese Zeit, um sich uber ihre alltaglichen und beruflichen Sorgen hinweg auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. So konnte beispielsweise ein erheblicher Anstieg der Spenden an soziale und gemeinnutzige Einrichtungen verzeichnet werden und auch Umweltprojekte haben hiervon profitiert. Allgemein betrachtet handelt es sich bei okologischen Kapitalanlagen um Investitionen, durch die ein besonderer Nutzen fur die Umwelt erbracht werden kann. Demzufolge umschliessen diese neben Direktinvestitionen in umweltfreundliche Projekte auch Aktien und Fonds von okologisch wirtschaftenden Unternehmen. Uber die Palette, die heute zur Verfugung steht, wird im zweiten Kapitel ein Uberblick gegeben. Im Anschluss erfolgt eine Segmentierung der Anlegergruppen, um herauszufinden, welche Beweggrunde zu einer okologischen Investition fuhren. Im darauffolgenden Kapitel wird analysiert, welche Wirkung der Investor mit den verschiedenen Anlageformen erzielen kann. Im Rahmen dessen wird dargestellt, wie viel von dem eingesetzten Kapital wirklich in dem zu fordernden Unternehmen bzw. einem speziellen Projekt ankommt. In dieser Arbeit wurde aus der grossen Angebotspalette des Marktes die Windkraftbeteiligung als Schwerpunkt gewahlt, da gerade Wind
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Windenergienutzung in Deutschland
10
Rechtliche Besonderheiten bei Windkraftbeteiligungen
19
Steuerliche Gesichtspunkte bei Windkraftbeteiligungen
28
Analyse und Bewertung von ausgewählten Windkraftfonds34
34
Schlussbetrachtung
48
Literaturverzeichnis50
57
Ehrenwörtliche Erklärung
76
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

2b EStG Aktien Amesdorf Analyse analysierten Windparks Angebote Anlagen Anleger Anschaffungswert aufgrund Baesweiler Baldwin-Methode Bank Barwert Überschüsse Barwert bereits berücksichtigt Beteiligung Beteiligungsangebot BImSchG Bobbau Bremen Daraufhin Deml Ebenda Einkünfte Emissionsprospekten Energie ohne Ende Entwicklung ErbStG Ergebnisprognose erläutert ermittelt Erneuerbare Energien EStG ethisch-ökologischen folgenden Fondsgesellschaft Freibetrag Geldanlagen Gerbstedt geschlossenen Fonds Gesellschaft GLS Gemeinschaftsbank GLS Gemeinschaftsbank eG Grießhammer Grundlage Heft Heier Heimbach-Vlatten hinaus Höhe installierten Institut für Solare interner Zinsfuß Internetquelle Jahr Jörg Kapitalwert Kapitel KG Hrsg Kommanditist konventionellen Laufzeit Lüdersdorf Lüdicke Mistorf/Groß Schwiesow muss Nordrhein-Westfalen Nutzung Öko-Fonds ökologische Kapitalanlagen Owschlag potentielle Investor Projekte regenerative Rendite Rheurdt Rotthaus Sachsen-Anhalt Schenkungsteuer Siegfried Hrsg Solare Energieversorgungstechnik Hrsg sowie Standorte Stephan steuerlichen Stromnetz technische Treuhänder Überschüsse Barwert Überschüsse Umwelt unsere Unternehmen Verlustzuweisung Verlustzuweisungsgesellschaften Wind Windenergie Windenergieanlagen Windenergiefonds Windertrag Windgeschwindigkeit Windkraft Windkraftanlagen Windkraftbeteiligungen Windkraftfonds Windpark Wirtschaft Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Wittighausen WP Baesweiler WP Bobbau WP Bütow/Zepkow WP Düren WP Esterwegen Zinssatz Zukunft Zusätzlich

Bibliographic information