Österreichisches Verordnungsrecht: Ein systematisches Handbuch, Volume 2

Front Cover
Springer Vienna, Mar 31, 1988 - Law - 1604 pages
0 Reviews
Die Verordnung als häufigster genereller Hoheitsakt tritt dem Einzelnen in nahezu allen Lebensbereichen entgegen. Entsprechend vielfältig sind daher auch die Probleme: Wann ist etwas eine Verordnung? Wie und auf welcher Grundlage werden Verordnungen erzeugt? Welche Bestandskraft besitzen Verordnungen? Wie und von wem sind Verordnungen prüfbar? Das vorliegende Werk, die erste umfassende Darstellung seit dem Inkrafttreten der Bundesverfassung, deckt alle diese Themenkreise ab. Die Verarbeitung der reichhaltigen Literatur und Rechtsprechung schafft nicht nur eine neue Grundlage für die wissenschaftliche Bearbeitung, sondern liefert dem Praktiker, gleichgültig ob Rechtsberater, Richter oder Verwaltungsorgan, Lösungen für tagtäglich auftretende Fragestellungen. Der betroffene Einzelne mag vor allem an der ausführlichen Darstellung des Rechtsschutzes interessiert sein; aber auch seine stark erweiterten Mitwirkungsmöglichkeiten an der Verordungsgebung im Wege direktdemokratischer Verfahrensweisen werden im einzelnen aufbereitet.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information