Über das Gehirn im Bilde sein: Wie Hirnbilder im wissenschaftlichen Kontext erzeugt werden

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 168 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf (Institut fur Kultur und Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: 1.Einleitung Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit wissenschaftlichen Bildern im Allgemeinen und mit Bildern vom Gehirn im Besonderen. Es wird gefragt, welche Bilder mit welchen Medientechniken von Gehirnen im wissenschaftlichen Kontext gemacht werden; wie unterschiedliche Bilder zur Konstruktion eines materiellen Objektes, wie dem Gehirn, beitragen. Kurz: es ist die Frage, wie Wissenschaftler bzw. Mediziner uber das Gehirn im Bilde sind, wie sie solche Bilder technisch und praktisch erzeugen bzw. wie technische und praktische Erzeugung aufeinander bezogen sind. Die vorliegende Arbeit geht davon aus, dass beide Aspekte nicht unabhangig voneinander betrachtet werden konnen, sondern aufeinander bezogen sind. Diese Arbeit bewegt sich damit in Feldern der Wissenschaftsgeschichte, -theorie und -soziologie mit einem besonderen Blick auf die Geschichte der Gehirnbildgebung. Gleichzeitig fragt sie medienkulturwissenschaftlich nach der Rolle der medientechnischen Apparate in einem solchen Prozess, ordnet medizinische Medientechniken ein und hinterfragt Bilddefinitionen bildgebender Verfahren und in wissenschaftlichen Prozessen. Damit fragt sie auch nach der Bedeutung unterschiedlicher bildgebender Ver-fahren fur die Konstruktion des Gehirns. Wenn von Konstruktion die Rede ist, anerkennt diese Arbeit auch, dass Wissenschaft als kulturelle Praxis kollektiv Dinge ordnet und auch, dass diese Dinge als solche kollektiv wahrgenommen, erkannt und benutzt werden mussen. Sie erkennt also an, dass sich Kultur in performativ-praktischen Begegnungen in einem sozialen Raum bzw. des-sen Feldern vollzieht. Zunachst wird es notig sein, eine Definition von Medien (-techniken) und Bild im Sinne dieser Arbeit und deren praktisch"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Wissenschaft
11
Medien Techniken der wissenschaftlichen Arbeit
24
Denkstil und Denkkollektiv
33
3
38
Präparieren und Präparate erzeugen
46
Röntgenbilder
52
Computertomographien des Gehirns
59
Bemerkung zur neuen Rechtschreibung
140
Anhang Ideengeschichte der Hirnforschung
i
pneuma und spiritus Beseelung des Gehirns von Außen
ii
Gehirn als Reflexmaschine Descartes trennt Geist und Seele
iii
Animalische Elektrizität elektrischer Geist im Froschschenkel
iv
Fasersystem und Nervenzellen
vi
Zellulärer Aufbau
vii
Lokalisationslehre
viii

Gehirne in MRIScannern
65
Bildgebende Verfahren und ihre Bildbegriffe
79
Doing Images als kulturelle Praxis
94
Konstruktion des Gehirns über Bilder bildgebender Verfahren
107
Literaturverzeichnis
131
Neuronales Netzwerk das Gehirn als Computer
ix
Chemische Maschine
x
Vergleich Zusammenfassung der Tabellen aus Kapitel 5
xi
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information