Über Peter Greenaways "The Pillow Book": Eine allegorische Reflektion über Zeichensysteme im Westen und im Osten

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universitat Bayreuth (Lehrstuhl fur Medienwissenschaft), Veranstaltung: Mediengeschichte und Medienasthetik: Das klassische Hollywoodkino und seine Alternativen, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Greenaways Kino will nicht erzahlen, es will sich vielmehr von der vermeintlichen Tyrannei der Narration" losen - was will es also? Diese Frage lasst sich klaren mit einem Blick auf das System der Filme Peter Greenaways: Einer Enzyklopadie gleich arbeiten sie die verschiedenen Kulturbereiche ab, von den bildenden Kunsten uber das Theater bis hin zur Kultur des Essens. Mit The Pillow Book ist Greenaway mit seinen Beobachtungen in der Schrift- und Schreibkultur angelangt. Die vorliegende Arbeit will Greenaways Film The Pillow Book als eine Art Reflektion der westlichen und ostlichen Schrift- und Schreibkultur lesen. Sie geht der Fragestellung nach, wie Greenaway dem (implizit westlichen) Zuschauer den Osten als einen Spiegel des Westens" vorhalt und dadurch uber zwei unterschiedliche Systeme von Schrift und Sprache reflektiert. Dementsprechend lese ich Greenaways Film als ein allegorische s] Arrangement grundlegender Problemkonstellationen." Der Film wird somit zur kunstlerisch bildhaften Veranschaulichung eines Abstraktums, in diesem Fall der Sprache beziehungsweise der Schrift."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information