Über den demographischen Wandel in China und die Auswirkungen auf die chinesische Gesellschaft - Geschichte, Entwicklung und Perspektiven

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 30, 2007 - Social Science - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Alter, Note: sehr gut, Universität Wien (Institut für Soziologie ), Veranstaltung: Seminar: Jugend, Alter und Generation, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1999 wurde von der UNO das „Internationale Jahr der Senioren“ ausgerufen und kein Jahrhundert war für das menschliche Lebensalter so bedeutungsvoll wie das 20. Jahrhundert; es begann als Jahrhundert des Kindes und endete als das Jahrhundert der Senioren. Hierzu sagt Peter Alheit: „Zum ersten Mal in der Geschichte verbringen Individuen mehr Zeit ihres Lebens als Kind noch lebender Eltern als in der Rolle der Eltern von Kindern unter 20 Jahren. Die Rede vom ,alternden Kinde’ ist durchaus nicht absurd.“ (Alheit 1999, S. 33). Während der letzten 40 Jahre hat China einen extremen Wandel in der Fertilität durchgemacht. Nach einem ständigen Anstieg der Fertilitätsrate nahm die Fertilität in den 1970er und 1980er Jahren von einer Rate von 6 ab und hatte Ende der 1980er nur noch einen Wert von 2,31. China ist ein Land mit einer enormen Bevölkerung, einem großen Territorium und großen regionalen Unterschieden, was die sozioökonomische Entwicklung und die traditionellen Traditionen betrifft. Die Veränderungen der Fertilität sind nicht homogen im Land. Es hat immer schon Unterschiede in der Fertilität und den Eheschließungen gegeben, so fand die Änderung der Fertilitätsrate in den Städten früher statt und vollzog sich auch schneller. Die Veränderung der Fertilität begann in den ländlichen Gebieten rund 10 Jahre später als den städtischen. Hinzu kommt auch das die Fertilitätsraten auf dem Land höher waren, als in der Stadt. Die Entwicklung der chinesischen Gesellschaft, die Auswirkungen und Probleme sollen anhand dieser Arbeit dargestellt werden. Dabei sollen geographische Unterschiede und Unterschiede zwischen der Stadt- und Landbevölkerung dargestellt werden. Abschließend sollen Lösungen aufgezeigt werden, nicht nur aus sozialpolitischer Sicht, sondern auch aus der Perspektive, wie das Potential der Alten genutzt und gefördert werden kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information