Über die Einführung der Doppik auf dem Weg zu einer neuen politischen Steuerung am Beispiel einer Kommunalverwaltung

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 5, 2009 - Business & Economics - 92 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zunächst erfolgt die Vorstellung des Landkreises Ebersberg. Der Verwaltungsaufbau und die Finanzierung der Aufgaben des Landkreises und seiner Verwaltung stehen dabei im Mittelpunkt der Betrachtung. Im zweiten Teil wird das Projekt „Umstellung auf die Doppik“ mitsamt seinen Konfliktpotenzialen sowie den gemeinsamen Zielsetzungen beschrieben. Die für die Politik relevanten Unterscheidungsmerkmale zwischen Kameralistik und Doppik werden im dritten Teil der Arbeit aufgezeigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Erläuterung der unterschiedlichen Komponenten des Haushalts sowie dem daraus resultierenden Veränderungsbedarf. Der vierte und fünfte Teil basieren auf praktischen Erfahrungen und wurden unter Einbindung von empirischen Erkenntnissen aus durchgeführten Befragungen der Kreisräte sowie einzelnen Interviews erarbeitet. Es werden verschiedene Veränderungen aufgezeigt, die den Schluss zulassen, dass sich durch die Umstellung auf die Doppik die politische Steuerung verändern kann. Der letzte Teil der Arbeit gibt Empfehlungen für eine neue politische Steuerung unter Nutzung der Erkenntnisse aus der Doppik. Politik und Verwaltung sollen Anregungen erhalten, weitere Umsetzungsschritte zu gehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
8
II
13
III
25
IV
40
V
61
VI
69
VII
73

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschreibungen Anlage Ansatz Arbeit Aufwendungen Ausschuss Ausschussstrukturen Bayern Befragung Bereich Berichtswesen betriebswirtschaftliche Bilanz Bilanzpolitik Budget Budgetausschuss Budgetierung Bürgerinnen und Bürger Controlling Dienstleister Diskussion Doppischen Haushalts Eigenkapital Einführung der Doppik Entscheidungen Entwicklung Ergebnis Ergebnisrechnung Eröffnungsbilanz Fachausschüsse Fachbereich Finanz folgenden Fraktionen Fremdkapital ganzheitliche Gastschulbeitrag gehend 2 Teils/teils gemeinsame gibt Gremien Hallbergmoos Haushalts des Landkreises Haushaltsplan Informationen innerhalb Investitionen Jahren Jugendhilfeausschuss kameralen kameralen Haushalt Kameralistik Kapitel KELLER/HUBER KGST-BERICHT KommHV Kommunalpolitik Kommunen Kosten Kreis Kreisausschuss Kreisgremien Kreisräte Kreisrätinnen und Kreisräte Kreistag Kreisumlage Landkreis Ebersberg Landrat Landratsamt Ebersberg Leistungsrechnung Leitbild Liquidität Managementprozess Mitarbeiter MitarbeiterInnen möglich Neue Kommunale Finanzmanagement Neuen Kommunalen Neuen Steuerungsmodell OSNER Politik und Verwaltung positiv Produkte Projekt Projektgruppe Politik Projektorganisation Ressourcenverantwortung rung schen Schul SCHWARTING sollte sowie Stabsstelle stellen strategisch Tabelle Teilergebnisplan Transparenz tung Umsetzung Umstellung Veränderung der Zusammenarbeit Veränderungsbedarf Verantwortung verbessert Verfügung Vermögenshaushalt Verschuldung Verwaltung müssen viel waltung weitere Ziele Zielvereinbarungsprozess zitiert in KELLER Zusammenarbeit von Politik Zusammenarbeit zwischen Politik

Bibliographic information