Überblick über die derzeitige Haftung des Wirtschaftsprüfers im Rahmen der Abschlusstätigkeit

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 30, 2005 - Business & Economics - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Unternehmensprüfung und Controlling, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge einiger aktueller Bilanzskandale und daraus resultierenden Zusammenbrüchen ganzer Unternehmen, wie beispielsweise Enron in den USA oder Flowtex und Comroad in Deutschland, ist auch die Verantwortlichkeit der Abschlussprüfer in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers bildet die Ausgangssituation der Reformen auf diesem Gebiet. Regelungen zur Abschlussprüfertätigkeit entfalten jedoch erst ihre Wirkungen, wenn Sanktionen drohen. Sanktionen in der Rechtssprechung gewährleisten immer eine Schadensausgleichsfunktion und eine Präventionsfunktion. Sie sollen in diesem Zusammenhang die ordnungsgemäße Einhaltung der Berufspflichten des Wirtschaftsprüfers und dessen große Verantwortlichkeit in hohem Maße garantieren. Eine Art der Sanktionierung ist die Haftung. In dieser Untersuchung werden die rechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten der Abschlussprüferhaftung dargestellt und es soll analysiert werden, in wie weit die Haftung eine größere Verantwortlichkeit des Wirtschaftsprüfers garantieren kann. Dabei wird auf die zivilrechtliche und strafrechtliche Haftung eingegangen, ordnungsrechtliche Konsequenzen bleiben im Zuge dieser Arbeit unberücksichtigt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

2.1 Haftung gegenüber 2.1.2 Rechtsfolgen 2.2 Haftung 2.2.1 Außervertragliche Haftungstatbestände 2.2.2 Vertragliche 3.2 Verletzung Abs.2 BGB Abschlussprüferhaftung Auftraggeber nach 323 Auskunftsverhältnis Auskunftsvertrag begrenzt berufsrechtliche Konsequenzen bezieht Bilanzskandale Deliktsrecht droht eine Freiheitsstrafe Ebke WP Einbeziehung des Dritten entstandenen Schaden Erteilung eines unrichtigen fahrlässigen Pflichtverletzungen gegenüber dem Auftraggeber Geib/Gelhausen WP-Handbuch gesetzlichen Vertreter haftet der AP Haftung des Abschlussprüfers Haftung gegenüber Dritten Haftungsansprüche gegen WP Haftungsbegrenzung Haftungsrisiken deutscher AP Haftungsvoraussetzung handelsrechtliche internationale Haftungsrisiken deutscher Jahresabschluss Kapitalgesellschaft konkludent LG Hamburg 1998 Mandanten Marten/Quick Wirtschaftsprüfung muss der AP Problemstellung und Gang prüfende Gesellschaft prüfenden Unternehmen Quick Nationale Rechtsfolgen und Konsequenzen Rechtssprechung Schadensausgleichsfunktion Schadensersatzes Schutzbereich Schutzgesetz Schutzwirkung zu Gunsten Sittenwidrigkeit StGB Strafrechtliche Testat Umstände im Prüfungsbericht unbefugte Verwerten unrichtigen Bestätigungsvermerkes Verletzung der Berichtspflicht Verletzung der Geheimhaltungspflicht Verschweigen erheblicher Umstände Vertragliche und vertragsähnliche vertraglicher oder vertragsähnlicher vertragsähnliche Anspruchsgrundlagen vertragsähnlicher Haftung gegenüber Vertrauen in Unternehmensabschlüsse Verwerten von Geheimnissen Vorschrift weiteres Argument WP und Dritthaftung Zivilrechtliche Haftung

Bibliographic information