Vergleich relevanter Führungsstile in Theorie und Praxis

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 13, 2010 - Business & Economics - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Menschengedenken gibt es Personen, die führen, und Personen, die geführt werden. Und ebenso lang steht Führung regelmäßig im Kreuzfeuer der Kritik – denn Führung und die Personen, die sie ausüben, sind individuell und befinden sich stets im Zwiespalt von unterschiedlichen und teilweise gegensätzlichen Interessen. So klar wie Unternehmensziele nach höchstmöglicher Rentabilität, Wirtschaftlichkeit und Effizienz ausgerichtet sind, so verschiedenartig sind die Möglichkeiten von Führungskräften durch ihr Führungsverhalten die Mitarbeiter so zu beeinflussen, dass die Leistungssteigerung und somit das Leistungsergebnis maximiert wird. Der dabei jeweils angewandte Führungsstil ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg und die Weiterentwicklung des Unternehmens, aber auch für den Führenden selbst. Die Erkenntnis, dass es den einen, richtigen und optimalen Führungsstil, welcher allgemeingültig und in allen Situationen erfolgreich eingesetzt werden kann, nicht gibt, ist seit geraumer Zeit durch zahlreiche Publikationen und Analysen bewiesen. Führungsstile unterliegen einem ständigen Wandel und sollten situativ angepasst und variiert werden. Doch welche Führungsstile gibt es? Wie wirken sich diese im Einzelnen auf die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft aus? Welche Vor- und Nachteile haben sie? Und vor allem: Wann sollte welcher Führungsstil angewandt werden? In der vorliegenden Arbeit sollen diese Fragestellungen beantwortet werden. Nach einer Definition der Begriffe Führung und Führungsstil werden die unterschiedlichen Führungsstile eingeordnet, erläutert und verglichen. Zudem sollen die Vor- und Nachteile eines jeden Führungsstils aufgezeigt werden. Anschließend werden durch Praxisbeispiele die Einsatzmöglichkeiten und Auswirkungen einiger ausgewählter Führungsstile veranschaulicht. Am Ende dieser Arbeit werden noch einmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst und anhand der dargelegten Informationen und Argumentationen ein abschließendes Fazit gezogen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

2.2 DEFINITION 3.1 KLASSISCHE FÜHRUNGSSTILE 3.2.1 Patriarchalischer Führungsstil 3.2.2 Kooperativer Führungsstil 3.2.3 Autokratischer Führungsstil 3.2.4 Bürokratischer Führungsstil 3.3 DIMENSIONEN 3.3.1 Eindimensionale Führungsstile 3.3.3 Dreidimensionale Führungsstile 4.,vollständig überarbeitete 4.1 AUTORITÄRER FÜHRUNGSSTIL 4.3 SITUATIVER FÜHRUNGSSTIL aktualisierte Auflage Art der betrieblichen Ausdrucksdatum Ausprägung bearbeitete und erweiterte BEDEUTUNG VON FÜHRUNG bedingungslos gehorsamen Begriff Führung beteiligt betrieblichen Personalarbeit Blake und Mouton Choose a Leadership Effektivität Eigeninitiative Entscheidungsprozess Entscheidungsspielraum erweiterte Auflage Führen lassen Führen und Führen Führenden Führung und Führungsstil Führungskraft Führungsprozess Führungssituation Führungsstil angewandt Führungsstil findet Führungsstile gibt Führungsverhalten Geführten gegenüber seinen Mitarbeitern Harvard Business Manager IKK Sachsen Klaus Kreativität Laissez-Faire Leadership Pattern Leistungsbereitschaft Ludwigshafen Managerial Grid MERKMALE DER FÜHRUNG Mitarbeiterorientierung Motivation München Neuberger Neuwied o.A. Führungsstile Olfert optimalen Führungsstil Oswald Patriarch Personalwesen und Personalführung Personalwirtschaft Personalwirtschaft“;7 Pitter PRAXISBEISPIELE FÜR FÜHRUNGSSTILE Reddin Situation Situative Führung State of Art Steinbuch Stuttgart Tannenbaum und Schmidt unternehmerische Führungslehre Verhalten verhaltenswissenschaftliche Perspektive verschiedene vier Grundstile völlig neu bearbeitete Zugriffsdatum

Bibliographic information