Briefwechsel und Tagebücher

Front Cover
Walter de Gruyter, 1970 - Composers - 725 pages

Die Lebensdokumente Giacomo Meyerbeers, eines der bedeutendsten und einflußreichsten Komponisten des 19. Jahrhunderts und unter den Musikern seiner Zeit Mittelpunkt des öffentlichen Interesses, geben einen tiefgreifenden Einblick in das gesamteuropäische Musikleben damaliger Zeit, darüber hinaus in das politische und kulturelle Klima, das zumal in Frankreich mit dem Beginn des Second Empire einen grundlegenden Wandel erfuhr. Diese Informationen aus "erster Hand", wissenschaftlich zuverlässig und detailliert kommentiert, einer musikkulturell interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist das Ziel vorliegender Ausgabe.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
6
Kommentare
571
Verzeichnis der Bühnenwerke
691
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 605 - secrétaire, ne pourront être révoqués pendant la durée de l'entreprise. Art. 4 — L'entrepreneur sera tenu de maintenir l'Opéra dans l'état de pompe et de luxe convenable à ce théâtre national. . . . Art. 6. — Le nombre des musiciens, chanteurs et danseurs, dans les proportions ci-après spécifiées, devra être toujours tenu au complet. Un chef d'orchestre;
Page 680 - hätte. Muß daher noch einer Vorstellung beiwohnen, um auch nur gegenüber von mir selbst mir ein Urteil zu erlauben. Von den Darstellenden die Weiber Dorus und Falcon sehr gut, besonders die letztere. Die Männer, was man dramatische Sänger nennt, das heißt: schlechte. Sie verstehen sich nämlich vortrefflich darauf, die Winkelpoesie eines erbärmlichen
Page 605 - Les ouvrages nouveaux devront être montés avec des décorations nouvelles et des costumes nouveaux. La commission de surveillance sera juge suprême en cette matière, tant vis-à-vis du directeur que des auteurs, et pourra seule autoriser le directeur à se servir d'anciennes décorations, auxquelles elle pourra exiger toutes les réparations qu'elle croira convenables. . . . Art.

Bibliographic information