1848 Zwischen Schloss und Alexanderplatz: 33 bedeutende Stunden in der deutschen Geschichte

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2008 - 354 pages
0 Reviews

Dorothea Minkels1848 zwischen Schloss und AlexanderplatzDieser bebilderte Tatsachenroman verknüpft die bruchstückhaft bekannten dramatischen Vorgänge am 18. und 19. März 1848 in Berlin anhand von Personen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten montageartig in chronologischer Reihenfolge. Er beschreibt auch die heute völlig veränderten Handlungsorte. Der Blickwinkel wechselt dabei ständig von den Geschehnissen auf der Straße zu denen in den Häusern, vor allem im Schloss, wo Militärs, Minister, Stadtbeamte und Berater den König in ihrem Sinne beeinflussen wollten. Die Theorie einer Verschwörung der absolutistischen Hofpartei, an deren Spitze der Thronfolger und spätere Kaiser Wilhelm stand, konnte durch weitere Quellen verdichtet werden. König Friedrich Wilhelm IV., der an die Liebe seines Volkes glaubte, verließ die Stadt nicht, damit sie nicht von außen von den auf seinen militärisch denkenden Bruder Wilhelm eingeschworenen Truppen angegriffen werden konnte.Die erweiterte Neuauflage enthält das Theaterstück "1848 - Die Revolution hinter der Fassade" von Alexander Schröder. Die Ereignisse wurden künstlerisch, aber dennoch nah an der historischen Wahrheit verarbeitet.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

hnis Vorwort
2
Barrikaden
36
Zu den Waffen
47
Die Proklamation An meine lieben Berliner
160
Die Gefangennahme des Generalmajors
194
Der Abzug der Truppen
201
Die Errichtung der Bürgerwehr
228
Die Flucht des Thronfolgers
272
Liste einiger mehrfach genannter Personen
286

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information