20 Jahre Die Fantastischen Vier , Zwei Jahrzehnte Anglizismen

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: PS I "Grammatik des Deutschen," Sprache: Deutsch, Abstract: Als direkter Ableger einer amerikanischen Subkultur ist die Deutsche Rapmusik geradezu ein Paradebeispiel interkultureller Beeinflussung unserer Muttersprache. Neben der kompletten Terminologie dieser Subkultur wurden auch zahlreiche Ausdrucke teilweise unverandert in die Deutsche Sprache ubernommen oder fanden oft erst Jahre spater eine sprachliche Integration. Auch heutzutage, nach fast drei Jahrzehnten, ist der sprachliche Ursprung in der Musik vieler deutscher Rapkunstler noch unverkennbar. Synchrone Studien zur Rolle des Englischen in dieser Musik sind hochst ertragreich und eine diachrone Studie zu der Entwicklung eben dieser Beziehungen ist erstrebenswert. Keine andere Gruppe ware fur solch eine Studie geeigneter als das Stuttgarter Quartett Die Fantastischen Vier. Sie gehoren mit zu den Begrundern deutschsprachiger Rapmusik und haben zudem erst kurzlich ihr 20-jahriges-Bestehen gefeiert. Mit ihrem musikalischen Schaffen, das uber die Jahrzehnte hinweg an Konstanz behalten hat, decken sie die deutsche Rapmusik in all ihren Phasen komplett ab - ein Kriterium welches von keinen anderen Kunstlern erfullt wird. Diese Arbeit widmet sich dem Einfluss der Englischen Sprache in der Musik dieser Gruppe und versucht zu ergrunden, ob darin uber die Jahre hinweg gewisse Tendenzen zu sehen sind die auf eine Entwicklung schliessen lassen. Eine genaue Definition des Analysegegenstands und der Methode, sowie der zugrunde liegenden Texte wird im angrenzenden Kapitel aufgestellt."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information