25 dag Wahnsinn bitte, aber hauchdünn geschnitten!: Das harte Leben- an der Wurstsemmel-Front

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 258 pages
0 Reviews
In bissig-ironischer Art und mit viel trockenem Humor gewurzt, bekommen Sie hier einen tiefen Einblick hinter die Kulissen" einer osterreichischen Feinkost. Nicht nur auf das Stankern nerviger Kunden beschrankt, wird in ausfuhrlicher Tagebuchform gezeigt, wie hart es fur das Personal oft wirklich sein kann, nur" Wurstsemmeln zu verkaufen. Damit wird endgultig mit dem Vorurteil vieler Leute aufgeraumt, Verkaufen" sei der einfachste Job! Auch wenn es viele gar nicht glauben, oder in ihren wildesten Traumen nachvollziehen konnen, gibt es tatsachlich Menschen, die gerne andere Menschen bedienen, und gerne ein Verkaufer sind. Die Erzahlerin ist eine der Wenigen, die wohl zwei Drittel ihres Lebens in der faszinierenden Welt der Lebensmittel verbringen. Sie ist eine Feinkost-Verkauferin und - sie liebt ihren Job! Meistens jedenfalls. In diesem Buch gehts um gewisse Umstande, die einem Verkaufer jeden Tag das Leben schwer machen. Nervige, bis fast schon bosartige Kunden, miserable Arbeitszeit, unfaire Vorgesetzte oder grauenvolle Bezahlung. Dazu unpunktliche Lieferanten, chronische Verletzungen, kaputte Werkzeuge oder Maschinen, die ewig nicht repariert werden, unnutze Vorschriften und ubertriebenes Gehabe und Getue um lacherliche Kleinigkeiten. Gibt's dann noch standig ubel gelaunte, dauernd kranke oder einfach nur faule, freche und unmotivierte Mitarbeiter als Zugabe, dann hat man's wahrlich nicht leicht im (Berufs)- Leben. Eine standige Achterbahn, und ein standiges Auf und Ab.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information