450-Euro-Minijobs - mit Arbeitshilfen online: Das neue Recht für geringfügig entlohnte und Niedriglohnbeschäftigte

Front Cover
Haufe Lexware, Jan 21, 2013 - Business & Economics - 264 pages
1 Review
Topaktuell: seit 1.1.2013 ist die Minijob-Reform in Kraft! Die Erhöhung der Verdienstgrenze von 400 auf 450 Euro ist dabei nur eine der Änderungen, die Personaler und Lohnbuchhalter beachten müssen. Das Buch geht detailliert auf die vielen Neuregelungen ein. Die Autoren beantworten Ihre Fragen zu den Auswirkungen im Versicherungs-, Beitrags- und Melderecht der neuen 450-Euro-Minijobs und zum Umgang mit Bestandsfällen nach altem Recht. Dabei behandeln sie ausführlich die verschiedenen Möglichkeiten in der Rentenversicherung und gehen auch auf die neue Gleitzonenregelung ein.Sie erhalten mit diesem Buch alle Daten und Fakten für eine reibungslose Umsetzung der Reform inklusive der verschiedenen Übergangsfristen, die Betriebe nutzen können.INHALTE:- Anhebung der Minijobgrenze von 400 auf 450 Euro- Rentenversicherungspflicht für Minijobber und die Wahlmöglichkeiten- Erhöhung der Gleitzone auf Entgelte zwischen 450,01 bis 850 Euro- Erforderliche Anpassungen in der Entgeltabrechnung für Betriebe und Steuerberater- Übergangsregelungen- Synoptische Gegenüberstellung alte/neue Rechtslage- Zahlreiche Rechenbeispiele erleichtern die Umsetzung der Reform in die EntgeltabrechnungspraxisARBEITSHILFEN ONLINE:- Prüfschemata zur geringfügigen Beschäftigung- Anträge rund um die Rentenversicherung- Berechnungsbeispiele und Checklisten zur neuen Rechtslage

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2013)

Thomas Methler ist Fachreferent der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Er ist dort im Grundsatzbereich tätig und zuständig für alle Fragestellungen rund um das Versicherungs- und Beitragsrecht in der Sozialversicherung. Zudem koordiniert er die Verbandsarbeit und die Zusammenarbeit mit anderen Trägern und den Ministerien. Ihm obliegt ferner die Federführung bei den von allen Sozialversicherungsträgern verbindlich anzuwendenden Geringfügigkeits-Richtlinien.

Christian Schirk ist Teamleiter im Grundsatzbereich der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind alle Fragestellungen rund um das Thema "geringfügige Beschäftigung", das Verfahren zum Einzug des Gesamtsozialversicherungsbeitrags sowie das Mahn- und Vollstreckungsverfahren. Er ist weiterhin zuständig für Publikationen im Internet und bei den Printmedien, die Informationen zu Minijobs zum Gegenstand haben.

Bibliographic information