500 Jahre Reformation: Bedeutung und Herausforderungen

Cover
Petra Bosse-Huber, Serge Fornerod, Thies Gundlach, Gottfried Locher
Theologischer Verlag Zürich, 2014 - 388 Seiten
2017 wird die Reformation 500 Jahre jung. Dieses Ereignis ist von weltweiter Bedeutung, es betrifft die Kirchen ebenso wie das Kulturleben und den Staat. Was aber soll mit dem Reformationsjubiläum gefeiert werden? Worum ging es den Reformatoren? Geht es um die Spaltung der Westkirche? Oder um den Mut eines jungen deutschen Mönchs? *Der Band unterstützt die reformatorischen Kirchen in ihrer Suche nach dem eigenen Erbe und dessen Bedeutung für die Gegenwart anhand der Impulse der internationalen Tagung der EKD und des SEK vom Oktober 2013, bei der sich zum ersten Mal Akademiker/-innen und kirchliche Amtsträger/-innen aus 35?Ländern und von allen 5 Kontinenten trafen. In ökumenischer und internationaler Perspektive fragen die Autorinnen und Autoren nach den Fundamenten der reformatorischen Theologie, den Herausforderungen und Grenzen des Jubiläums und geben Anregungen, wie sich die Kirchen gemeinsam auf das Jubiläum vorbereiten können.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Jong Wha Park Seoul
99
Olav Fykse Tveit ÖRK Genf
109
Kirchengeschichtlich
127
Christine Christvon Wedel Basel
139
Martin Wallraff Basel
149
Athina Lexutt Giessen
156
Walter FleischmannBisten Bensheim
177
Erik A de Boer Amsterdam
191
Systematisch
256
Douwe Visser Hannover
271
Viorel Mehedinöu Stuttgart
295
Johanna Rahner Kassel
312
Thies Gundlach Hannover
321
Anne Burghardt Genf
334
Kurt Kardinal Koch Vatikan
348
Michael Bünker Wien
359

Martin Ernst Hirzel Bern
197
Sozialgeschichtlich
207
Frédéric Elsig Genf
236
Ibrahim Wushishi Lagos
372
Martin Schindehütte Hannover
383
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Petra Bosse-Huber, Jahrgang 1959, ist Bischöfin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und leitet seit Januar 2014 die Hauptabteilung «Ökumene und Auslandsarbeit» im Kirchenamt der EKD in Hannover. Zudem ist sie nebenamtliche Leiterin des Amtes der Union Evangelischer Kirchen im Kirchenamt der EKD.**Serge Fornerod, Jahrgang 1958, MPA, ist Pfarrer der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Waadt. Er leitet seit 2005 die Abteilung Aussenbeziehungen des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK und ist Projektleiter des Kirchenbundes für das Reformationsjubiläum 2017.**Thies Gundlach, Dr. theol., Jahrgang 1956, leitet die Hauptabteilung Kirchliche Handlungsfelder und Bildung der EKD sowie das Referat Glaube und Dialog. Im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland ist er einer der drei Vizepräsidenten.**Gottfried W. Locher, Pfr. Dr. theol. Dr. h. c., Jahrgang 1966, ist Präsident des Rates des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK.

Bibliografische Informationen