60 Jahre Berufsbildung in der deutschen Versicherungswirtschaft: Vom Autodidakten zum geprüften Versicherungsbetriebswirt und Bachelor

Front Cover
Verlag Versicherungswirtsch., Jul 1, 2009 - Business & Economics - 99 pages
0 Reviews
Wegen der Komplexität der Materie und der sich daraus ergebenden Notwendigkeit einer intensiven Kundenberatung und -betreuung kommt der Berufsbildung im Bereich des Versicherungswesens große Bedeutung zu. Aus Anlass seines 60-jährigen Bestehens im Jahre 2009 legt das BWV eine informationsreiche Schrift zur Geschichte der Berufsbildung in der deutschen Versicherungswirtschaft vor. Ihr Verfasser Prof. Dr. Peter Koch zeichnet ein anschauliches und strukturiertes Bild der Entwicklung in vier Kapiteln. Eine Zeittafel zeigt die wesentlichen Daten der Entwicklung auf. Der Weg zur modernen Berufsbildung begann mit der Eigeninitiative der Angestellten, die sich die erforderlichen Kenntnisse als Autodidakten selbst erwerben mussten. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg organisierte sich die Berufsbildung der deutschen Versicherungswirtschaft auf professioneller Grundlage. Ausgangspunkt war die Einsetzung eines Ausschusses für Nachwuchs- und Berufsausbildungsfragen durch den Gesamtverband der Deutschen Versi-cherungswirtschaft am 4. Oktober 1949, dem Ursprung des heutigen Berufsbildungswerks. Im Zuge der Institutionalisierung seiner Bildungsarbeit gelang ihm insbesondere die Einführung der neuen öffentlich anerkannten Berufsqualifikation Versicherungsfachwirt, die zum Vorbild für den Bank-, Industrie- und Handelsfachwirt wurde, sowie eines berufsbegleitenden Studiums zum Versicherungsbetriebswirt, das den Zugang zum Bachelor eröffnet. Als seit 1989 eingetragener Berufsverband besteht eine der wichtigsten Aufgaben des BWV darin, bei der ständigen Anpassung der Aus- und Weiterbildungsstufen an die Strukturveränderun-gen des Wirtschaftszweiges federführend mitzuwirken.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
IV
V
VI
VII
VIII
Copyright

Common terms and phrases

60 Jahre BWV Absolventen Angestellten Arbeitgeberverbandes Aufgabe Ausbildung Ausbildungsberuf Ausschuss Außendienst Bedingungswerk Berlin Berufs Berufsausbildung Berufsausbildungsfragen Berufsbildungsarbeit Berufsbildungsausschuss Berufsbildungsgesetz BERUFSBILDUNGSWERK ALS EINGETRAGENER Berufsbildungswerk der Deutschen Berufsschulen besondere Betrieb Bildung Branche Christian Bolwig Deutsche Versicherungs-Akademie Deutschen Versicherungs Deutschen Versicherungswirtschaft BWV Deutschland Dieter Hundt DIHT duale Ausbildung dung dungsarbeit dungswerk einheitliche entwickelt Entwicklung ersten erstmals Fachhochschule Köln Fachlehrer fachliche Fachschultagung Fachwirt Gemeinschaftsausschusses Gesamtverbandes Geschäftsführung Gesellschaft Gesetz Grundlage Gründung Hamburg Handelskammern Heinz Leo Müller-Lutz Hermann Wilke Höheren Fachschule Industrie Karl Hax kaufmännischen Kenntnisse konnte Lehr Lehrlinge Leistungsbilanz lichen Mitarbeiter München Nachwuchs Neue Bundesländer Oktober ORGANISATION DER BERUFSBILDUNG Praxis privaten Prof Prüfung Qualifikation Rahmen Rahmenlehrplan Regionale Verbindungsstellen rungswirtschaft schen Schule sicherungskaufmann sicherungswesen sicherungswirtschaft sowie stand tung überbetrieb Umgestaltung der DVA Unternehmen Verbandes Verein Verordnung Versi Versiche Versicherungsangestellten Versicherungsbetriebe Versicherungsbetriebswirt Versicherungsfach Versicherungsfachklassen Versicherungsfachwirt Versicherungsgewerbe Versicherungskaufmann Versicherungsunternehmen Versicherungsvermittler Versicherungswesen Versicherungswirt Vorsitzenden Vorstand Vorstandsvorsitzender Walter Grosse Weiterbildung wesentliche wirtschaft Wirtschaftszweig Zweiten Weltkrieg

Bibliographic information