Sieben Mal Ich

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2010 - 110 pages
0 Reviews
Hart und stark will der Junge Philipp sein, aber immer kommt etwas dazwischen. Der Vater schreit herum, die Mitschuler hanseln, der Lehrer versteht ihn nicht, die Mutter stirbt. So kommt es, dass Philipp, der immer das Richtige machen mochte, zu weil ausrastet und um sich schlagt. Oft weiss er hinterher gar nicht, wie es dazu gekommen ist. In der Psychiatrie soll ihm geholfen werden, doch die alten Muster wirken weiter. Niemand versteht ihn, niemand liebt ihn, glaubt er, und kampft verbissen weiter um Anerkennung. Jahre spater findet er die Kraft, sich die altern Verletzungen von der Seele zu schreiben. Ein erschutternder Erfahrungsbericht von einem, der vergeblich nach Hilfe rief
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Es darf nicht weh tun
7
Was derSinn?
23
Das Medikament
39
Der Junge
54
Stress
60
Nachmittag
64
Essen
68
GrößteScharm
71
Tot
76
Polizei
82
Fliege ich?
87
MagersuchtimKopf
90
Hinfahrt
91
Weihnachtsmarkt
95
Cheeseburger
97
Die Einsicht
100

Es fängt wieder an
74
Gestern
75
Arbeitstherapie
101
Gespräch
106

Common terms and phrases

Bibliographic information