Ablaufende Blockbuster-Patente als zentrale Herausforderung f r die strategische Ausrichtung in Pharmakonzernen: Eine empirische Analyse ausgew„hlter Top-10 Pharmaunternehmen

Front Cover
disserta Verlag, 2013 - Medical - 192 pages
0 Reviews
In den letzten Jahren h„uften sich sowohl in der deutschen als auch in der internationalen Presse Schlagzeilen ber auslaufende Patente in der Pharmabranche, welche die derzeitige Situation in der Pharmaindustrie widerspiegeln. Blockbuster-Medikamente stellen einen erheblichen Anteil am Gesamtumsatz der groáen Pharmakonzerne. Bei einer Vielzahl dieser Medikamente ist aber in j ngster Zeit das zugrundeliegende Patent abgelaufen oder dieses Ereignis steht kurz bevor. Die dadurch auf den Markt str”menden Generika-Anbieter k”nnen das Medikament zu erheblich g nstigeren Preisen anbieten und damit f r gravierende Umsatzeinbr che bei den Blockbuster-Medikamenten sorgen. Versch„rft wird dieser Zustand durch relativ schwache Forschungs- und Entwicklungs- (F&E-) Pipelines der jeweiligen Konzerne, insbesondere in Hinblick auf Wirkstoffe, die kurz vor der Marktzulassung stehen. Die an Marktanteil verlierenden Blockbuster-Medikamente k”nnen in der Folge meist nicht durch nachr ckende Produkte ausgeglichen werden. Die Konsequenz f r die betroffenen Unternehmen sind Umsatzeinbuáen im Milliarden-Bereich. Die vorliegende Untersuchung arbeitet diese Situation vor dem Hintergrund des ressourcenbasierten Strategieansatzes theoretisch auf, um sie anschlieáend anhand ausgew„hlter Unternehmensbeispiele empirisch zu analysieren. Einerseits sollen die betroffenen Unternehmen und Blockbuster-Medikamente einer Tiefenanalyse unterzogen werden, sodass Erfolgskriterien abgeleitet werden k”nnen. Andererseits sollen die von den Konzernen gew„hlten Wachstumsstrategien angesichts der Bedrohung durch die ablaufenden Patente untersucht und miteinander verglichen werden. Hierbei wird im Kontext der Inhouse-Strategien besonderes Augenmerk auf die Entwicklung und Ausgestaltung der eigenen F&E-Aktivit„ten gelegt. Hinsichtlich der Outhouse-Strategien ist insbesondere die Betrachtung von M&A-Transaktionen sowie von Lizenzierungsaktivit„ten von Interesse.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
12
Abbildung
16
Der Ressourcenbasierte Strategieansatz als Erklärungsansatz für das Verhalten
18
Abbildung
22
Tabellenverzeichnis Tabelle
25
Abbildung
26
Top10 der Indikationsgruppen nach Umsatz im Jahr 2010
27
Kosten der Entwicklung eines Arzneimittels
29
Top10 Produkte Pfizer in 2011 nach Umsatz
84
Skizzierung der historischen Entwicklung von Lipitor
88
Unternehmensstruktur Merck Co Inc
95
Auswertung der Datenbanken
123
Breitenanalyse in der Entwicklung befindliche Roche Substanzen
126
Breitenanalyse in der Entwicklung befindliche Pfizer Substanzen
129
Breitenanalyse in der Entwicklung befindliche Merck Substanzen
132
MAAktivitäten sowie Joint Ventures bei Roche
142

Mögliche Ansprüche bei der Patentierung von Arzneimitteln
35
Externer Wissenserwerb durch Mergers Acquisitions und Lizenzgeschäft
39
Umsatzanteil einlizenzierter Produkte in der Pharmaindustrie
40
Theoretische Fragestellung und Arbeitshypothesen
46
Abbildung
52
FallstudienAnalyse
54
MAAktivitäten sowie Joint Ventures bei Pfizer
145
MAAktivitäten sowie Joint Ventures bei Merck
149
Einordnung der gewonnenen Erkenntnisse
156
Fazit
163
Anhang
181
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbil dung Abbildung abgerufen akquiriert Akquisition aktiven Entwicklung allerdings analysierten Antikörper Arzneimittel aufgrund Avastin Behandlung beiden Bereich Onkologie bereits Bevacizumab Biogen Idec Biopharmaceutical Biosimilars Biotechnologie Blockbuster Blockbuster-Medikamente Breitenbach Brustkrebs bspw Cozaar Datenbank derzeit deutlich Diagnostics drei Drug ebenfalls Eigene Dar rstellung Eigene Darstellung einlizenzierte Wirkstoffe entwickelt Entwicklung befindlichen Erkrankungen ersten Markteinführung Europa externen F&E-Aktivitäten F&E-Budget F&E-Intensität F&E-Pipeline Folgenden Forschung Genentech Generika Generikum Gesamtumsatz großen handelt Health Herceptin hinsichtlich Impfstoffe Indik Indikationen Indikationen im Bereich Innovationen innovative insbesondere Jahr Japan Klinischen Phase Konzerns Krebs Krebstherapie Ländermärkten Lipitor Losartan MabThera Markt Medikamente Merck Neue Indik Neurologie Onkologie Patent Patentablauf Patentanmeldung Patentschutz Pfizer Pharma Pharmaceuticals Pharmaindustrie Pharmakonzerne Pharmamarkt Pharmaprojects Pharmaunternehmen pharmazeutische Pipeline Präklinischen Phase PricewaterhouseCoopers Produkte relativ Ressourcen Rituximab Roche rund Schering-Plough Segment Singulair somit sowie stark Studien Substanzen Therapie Therapiebereichen Therapiegebiet Trastuzumab Umsatz Umsatzentwicklung umsatzstärksten Unternehmen unterschiedliche verschreibungspflichtige verschreibungspflichtige Medikamente weitere weltweit Wesentlichen Wirkstoffe zugelassen Zulassung zwei

Bibliographic information