Absatzwege und Absatzorgane

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 27, 2012 - Business & Economics - 26 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,8, Munich Business School, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Absatzwege und Absatzorgane ist ein wichtiger Bestandteil der distributionspolitischen Strategie eines Unternehmens. Die Entscheidung welche Absatzorgane und welche Absatzwege für die Distribution gewählt werden sollen, ist mindestens genauso wichtig, wie das Produkt oder die Dienstleistung selbst. Denn was nützt das beste Produkt, wenn es seine Zielgruppe nicht erreicht? Daher müssen für alle Produkte und Dienstleistungen, sowie jedes Unternehmen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Vertriebswege und -organe abgewogen werden, um sich auf einen oder mehrere festzulegen. Über die letzten Jahre haben sich neue Absatzwege oder Vertriebskanäle gebildet, während alte an Bedeutung verloren haben. Besonders das Internet als Absatzweg konnte einen starken Aufschwung erleben. Unternehmen müssen sich also fragen, ob ihre Strategien noch auf dem Stand der Dinge sind, oder ob sie sich in neue Richtungen orientieren müssen. Hierbei spielen vor allem Kostenfaktoren und die optimale Erreichung der gewünschten Zielgruppe eine entscheidende Rolle. 1.2 Problemstellung und Zielsetzung Um das Thema Absatzwege und Absatzorgane zu bearbeiten, wurden zunächst drei Forschungsfragen ausgearbeitet, anhand derer vorgegangen wird. Die Forschungsfragen lauten wie folgt: 1.Wie lassen sich die Begriffe Absatzwege und Absatzorgane abgrenzen? Welche verschiedenen Definitionen existieren und welche wird für diese Arbeit verwendet? 2.Welche verschiedenen Absatzorgane existieren und was zeichnet sie aus? 3.Welche verschiedenen Absatzwege existieren und was sind deren Vor- und Nachteile?
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Absatzhelfer Absatzkanal Absatzmittler Absatzwege und Absatzorgane allerdings Alternativen Andreas Außendienst Bedeutungsverschiebung Begriff Absatzweg besonders Bundesverband des Deutschen Business-Franchising Clemens definiert Dienstleistung Direkter und indirekter Distributionsaufgaben Distributionskanal Distributionspolitik Dorsch E-Commerce Edward eigene Einflussfaktoren Einkäufe Einzelhandel Fallbeispiele finanzielle Gabler Verlag Grin Verlag Großhandel Grundlagen Handelsmakler Handelspartner Handelsvertreter Hierbei http://www.economics.phil.uni indirekten Vertrieb Informationen Instrumente des integrierten Instrumente des Marketing integrierten Kundenmanagements CRM).Vahlen Internationale Märkte Internet Kanal Kannibalisierung kaufen Kaufverhalten Keegan Kommissionäre Konsumenten Koschnick Kreutzer Kundenmanagements CRM).Vahlen Verlag Lexikon Marketing Makler Managementwissen für Studium Marketing im Mittelstand Multi-Channel-Vertrieb Nachteile Oldenbourg Verlag Online-Handel Pepels Pfetzig Praxisorientiertes Marketing Produkte Ralf rechtlich selbständig Reisende Renke Russel Schäffer Poeschel Schallmo Schlegelmilch Sortiment sowie Standort stark stationäre Handel stehende Graphik Stöttinger Strategien Strunz Studium und Praxis Tele-shopping Transformation Unternehmen Unternehmenseigene Absatzorgane Unternehmensfremde Absatzorgane unternehmensgebundene und unternehmensfremde Verbraucher verkaufen Verkaufsgespräche Verkaufsniederlassungen Verkaufsorgane verschiedene Definitionen verschiedenen Vertriebskanäle vertikale Wertschöpfungskette Vertragshändler Vertriebskonzeption und Vertriebssteuerung Vorteil Weiteren Werbemaßnahmen Wertpapiere Zara Zielgruppe

Bibliographic information