Absolute Musik, Selbstreflexion und Franz Liszts h-Moll-Sonate

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 80 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Vorlesung: "Grundzüge einer Genealogie der musikalischen Moderne," Sprache: Deutsch, Abstract: Die Klaviersonate h-Moll von Franz Liszt ist ein Stück Musik, dass vor allem durch seine Bezeichnung "Sonate," die Fachwelt bis heute vor ein Rätsel zu stellen scheint. Wollte Liszt hier wirklich eine Sonate schreiben? Erlaubte er sich bloß einen Scherz oder aber lieferte er hier sogar einen Entwurf dessen, was ihm persönlich als Zukunft der Sonatenform vorschwebte? Auf diese Fragen, aber vor allem auf die Frage, ob Liszts "Sonate" ein Stück "Moderne Musik" ist, gibt die Arbeit eine Antwort.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Musikalische Selbstreflexion Ein Vergleich ausgewählter
9
Franz Liszts hMollSonate im Spiegel der Moderne
23
Kritisches Resümee
33
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information