Aktuelle Konzepte der Lehr-Lernforschung im Rahmen internationaler Schulleistungsvergleiche: Gemeinsam Probleme lösen! Das "Fächerübergreifende Lernen" mit dem Schwerpunkt "Problemlösendes Lernen" in Zusammenhang mit PISA. Erkenntnisse - Fakten - Hilfestellungen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 18, 2008 - Education - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2,0, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: a) Warum bietet sich das Thema für einen Elternabend an? Die vorliegende Ausarbeitung ist in Form eines Vortrages vor einer Elternschaft zum Thema „Aktuelle Konzepte der Lehr-Lernforschung im Rahmen internationaler Schulleistungsvergleiche“ formuliert. Aufgrund der umfassenden Dimensionen, die diese Thematik beinhaltet, wird es in dem Vortrag vorrangig um das „Fächerübergreifende Lernen“ mit dem Schwerpunkt „Problemlösendes Lernen“ gehen. So lautet der Titel des Vortrags „Gemeinsam Probleme lösen! Das „Fächerübergreifende Lernen“ mit dem Schwerpunkt „Problemlösendes Lernen“ in Zusammenhang mit PISA. Erkenntnisse – Fakten – Hilfestellungen“. Diesen Titel habe ich aus vielerlei Gründen gewählt. Der Ausspruch „Gemeinsam Probleme lösen!“ soll den Eltern verdeutlichen, dass es bei dem Erwerb von Problemlösekompetenzen nicht allein um Fertigkeiten geht, die in der Schule vermittelt werden, sondern auch um eine Vielzahl von anderen Faktoren. Ich möchte die Eltern damit darauf hinweisen, dass auch sie sich an der Förderung der Problemlösekompetenzen ihrer Kinder aktiv beteiligen können. Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Schlagworte „Erkenntnisse – Fakten – Hilfestellungen“ entschieden. Der Zusammenhang mit PISA ist meiner Meinung nach ebenfalls sehr bedeutsam. So kann den Eltern verdeutlicht werden, wie die Problemlösekompetenz bei PISA definiert wird, und wie die deutschen Schüler bei PISA 2003 abgeschlossen haben. Hinzu kommt, dass der Begriff PISA jedem geläufig ist, da er in den Medien nach den ersten Veröffentlichungen der Pisa-Studie zu großem Wirbel geführt hat. Mit Hilfe des Vortrags möchte ich die Eltern darüber aufklären, was bei PISA in Bezug auf das Problemlösen getestet wurde, und sie so etwas eingehender über die Studie, gerade im Hinblick auf das Problemlösen, zu informieren, als es beispielsweise das Fernsehen als Medium gewährleisten kann. Der Vortrag ist für die Elternschaft einer Realschule konzipiert. Da nicht davon ausgegangen werden kann, dass allen Eltern die wissenschaftlichen Ausdrücke und Fremdworte geläufig sind, habe ich versucht, mich möglichst leicht verständlich auszudrücken und Fremdworte zu erklären.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Algorithmische Problemlösungen Algorithmus Anagram Anwendung Auswahl von Möglichkeiten Begriff des Problemlösens beispielsweise Buchstabenfolgen Computerspiel Definition von Problemlösekompetenz Denkprozesse von Schülern DERISHCLAM einzelnen Fach zuzuordnen Elternschaft Elternvortrag Experten und Novizen fächerübergreifende Kompetenz erfasst Förderung von Problemlösekompetenz Friedrich Gegenstand von PISA Gemeinsam Probleme lösen Hefe herkömmlichen Intelligenztests Hervorhebung der Untersuchungskomponente Heuristische Problemlösungen heuristischen Lösungsmethoden Hierbei Hilfestellungen zur Förderung Hogrefe Verlag http://pisa.ipn.uni-kiel.de/pisa2003/index.html Stand http://www.mpib-berlin.mpg.de/en/Pisa/Stand Intelligenz Klieme kognitive Prozesse kognitiven Psychologie Kompetenzbegriff bei PISA Kompetenzen als Gegenstand Konzepte der Lehr-Lernforschung Leutner LexiROM Version 3.0 Lösung nutzbaren Wissensbereiche Lösungsweg nicht unmittelbar Mandl Mathematik Merkmale guter Problemlöser Mietzel natürlichen Kontext Naturwissenschaften Novizen Anfängern PISA-Studie Problemlösekompetenz bei PISA Problemlösekompetenz im Unterricht Problemlösekompetenz und Problemlösestrategien Problemsituationen im natürlichen Problemstellungen Regenwald richtige Lösung Schaffen von Problemsituationen Schülerinnen und Schüler Schwerpunkt Problemlösendes Lernen sinnvolle Spezialwissen Strategie Untersuchungskomponente Fächerübergreifendes Lernen Verbessern der Qualität Vergleich von Experten Vergleich zu Novizen verstehen Vortrag wichtig Wirth Wissen Ziel Zuhause zu gewährleisten zunächst Zusammenhang mit PISA

Bibliographic information