Aktuelle Problemstellung aus dem Außenwirtschaftsgesetz (AWG)

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 23, 2012 - Law - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0, DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft mbH, Veranstaltung: Personalmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit setzt sich mit dem Außenwirtschaftsgesetz (AWG) als solches auseinander. Sie verschafft einen Überblick hinsichtlich seiner Existenz, seiner Ziele und etwaiger Rechtsfolgen, welche anhand auch von praxisnahen Anwendungsbeispielen verdeutlicht werden, um sodann aus dem Verständnis seines Sinn und Zwecks heraus zu ermitteln, ob, inwieweit und unter welchen Voraussetzungen die Motive für etwaig beabsichtigte Grundfreiheitseinschränkungen hinsichtlich der Untersagung eines geplanten Erwerbs eines deutschen Unternehmens durch gemeinschaftsfremde Unternehmen dazu geeignet wie legitim sein können, die europäischen Grundfreiheiten - wie zum Beispiel die Kapitalverkehrsfreiheit - bis hin auf ein unerträgliches Maß zu tangieren, um etwaige protektionistische oder wirtschaftspatriotische Ansichten des Staates zu schützen. Als Ausgangs- und Bearbeitungsschwerpunkt dieser Arbeit dienen die allgemeinen Beschränkungen des Außenwirtschaftsgesetzes sowie das 13. Gesetz zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes und der Außenwirtschaftsverordnung, welches am 24.04.2009 in Kraft getreten ist. Diese, wie auch unter Bezug anderer jüngst vorgenommener Änderungen des Außenwirtschaftsgesetzes, sollen dahingehend beleuchtet werden, ob sie mehr oder weniger geeignet sind, die sich aktuell dargestellte Problemstellung aus dem AWG, welche mit dem seit 2009 der Bundesregierung eingeräumten Vetorecht einhergeht, beheben zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

AEUV Aktien Allerdings Amtsblatt Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes Änderung des AWG Archut ausländische Investitionen ausländischen Investoren Außenwirtschaftsgesetz AWG Außenwirtschaftsverkehrs Außenwirtschaftsverordnung AWG diesbezüglich AWG gegenüber BAFA Beispiel die Kapitalverkehrsfreiheit Beispielseingriffe Bezug Bieneck Blohm BMWi bzw Bundesamt für Wirtschaft Bundesgesetzblatt Bundesministerium für Wirtschaft Bundesregierung Bundesrepublik Deutschland dahingehend deutschen Unternehmen Einlasskontrolle bei Staatsfonds EuGH Europäische Gemeinschaft Europäische Parlament Europäischen Union Exportkontrolle fremden Wirtschaftsgebieten frühen gemeinsamen Marktes Gefährdung Geltung des AWG gemäß gemeinschaftsfremde Unternehmen genannten verdächtigen Staaten Genehmigung Gesetz zur Änderung gesichtet Grundfreiheiten Handbuch des Außenwirtschaftsrecht Hapag-Lloyd hinsichtlich der Untersagung Homepage Inland insoweit internationalem Wirtschaftsrecht Investoren im Gefüge Iran Kriegswaffenkontrollgesetz Krolop in HFR mittels Öffentliche Ordnung Otto Schmidt Köln Protektionismus protektionistische Prüfmöglichkeit für ausländische Prüfverfahrens Rechtsverordnung restriktive Maßnahmen Schmidt Köln zitiert Seiten der Politik Sinn und Zweck Staatliche Einlasskontrolle tatsächliche Gefahr Thyssen-Krupp Untersagung im Sinne verhindert Verordnung Vetorecht vorgenannten VOSS Wegfall der generellen Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Wirtschaft und Technologie wirtschaftspatriotisch Ziel

Bibliographic information